Auftrag über neun Megawatt-Turbinen für Nordex SE

Nordex Windpark / Pressebild: Nordex SE
Nordex Windpark / Pressebild: Nordex SE

Nordex erhält 22,5-MW-Auftrag aus Fokusmarkt Großbritannien

Hamburg – Mit einem Auftrag über neun 2,5-Megawatt-Turbinen untermauert Nordex seine gute Marktposition in Großbritannien.

(WK-intern) – Für den walisischen Windpark „Mynydd Bwllfa“ hat die Projektentwicklungsgesellschaft Pennant Walters jetzt fünf Anlagen vom Typ N100/2500 sowie vier N90/2500-Turbinen bestellt. Zudem beinhaltet der Vertrag einen über 15 Jahre laufenden Premium-Service.

Der Abschluss ist nach einem 52,5-Megawatt-Auftrag aus dem Jahr 2011 der zweite Vertrag, den Pennant Walters – eine Tochter der Walters Group – mit Nordex schließt: „Es ist für uns von großer Bedeutung, dass wir im Stammmarkt Großbritannien mit unserer Starkwind-Technologie bei einem Bestandskunden wiederholt punkten“, so Lars Bondo Krogsgaard, Vorstandsmitglied der Nordex SE.

Der Windpark „Mynydd Bwllfa“ – zu Deutsch Gebirgspass – entsteht ab Oktober 2014 in Süd-Wales nahe der Stadt Hirwaun. Bei durchschnittlichen Jahreswindgeschwindigkeiten von 8,6 m/s am rauen Hochland-Standort werden die robusten N90/2500 und N100/2500-Turbinen jährlich rund 60 Gigawattstunden Strom liefern. In der Region, die durch ehemaligen Kohlebergbau und Stahlindustrie geprägt ist, können nach Inbetriebnahme des Windfelds 2015 dann etwa 15.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgt werden.

PM: Nordex SE

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top