Energiewende, Finanzierbarkeit, Förderpolitik – nationale und internationale Lösungsansätze

Windpark / Foto: HB
Energiemärkte im Umbruch / Foto: HB

(WK-intern) – Fachtagung: Energiemärkte im Umbruch – nationale und internationale Lösungsansätze

  • 3. Branchentreffen Erneuerbare Energien am 20. November 2013 bei Rödl & Partner in Nürnberg
  • Vorstellung der internationalen Länderstudie zur Vermarkung von EE-Projekten

Nürnberg – Die Energiewende in Deutschland wird aktuell heftig diskutiert. Im Fokus steht dabei vor allem die Finanzierbarkeit. Im Zuge der weiteren Umsetzung sind Anpassungen in der Förderpolitik sowie bei Umfang und Reichweite von EEG-Umlagebefreiungen für die Industrie deshalb wohl unumgänglich.

Die aktuell zu bewältigenden Herausforderungen dürfen aber nicht den Blick dafür verstellen, dass die Energiewende in Deutschland eine „Erfolgsstory”
ist. Sie findet international große Beachtung und hat Vorbildcharakter.
Weltweit kann derzeit durch Erneuerbare Energien bereits ein Anteil von 19 Prozent des Endenergieverbrauchs gedeckt werden. Die Branchenakteure hierzulande sollten sich daher sowohl ihrer Verantwortung als auch ihrer Marktchancen bewusst sein. Geht es doch darum, dass deutsche Unternehmen weiterhin einen wesentlichen Beitrag zum weltweiten Ausbau der Erneuerbaren leisten sollen. Hier ist aber zum Gelingen das passende (Vermarktungs-)Konzept und die richtige Technologie zu finden, um einen nachhaltigen Unternehmenserfolg zu gewährleisten.

Die Veranstaltung findet am 20. November 2013 von 9.00 bis 18:00 Uhr bei Rödl & Partner in Nürnberg statt. Weitere Informationen und das Programm unter www.roedl.de.

Mit dem Branchentreffen in Nürnberg informiert Rödl & Partner nun bereits zum dritten Mal über die Chancen der Umsetzung von Erneuerbare Energien Projekten. Die gleichzeitig stattfindende Ländermesse bietet die Gelegenheit, sich mit den Kollegen aus den deutschen und internationalen Niederlassungen von Rödl & Partner auszutauschen.

Darüber hinaus wird Rödl & Partner als Highlight des diesjährigen Branchentreffens die länderübergreifende Studie „Vermarktung von Erneuerbaren Energien im nationalen und internationalen Umfeld“ vorstellen. Die Untersuchung befasst sich mit den wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für EE-Projekte in 16 ausgewählten Ländern.

Im Fokus des Kongresses stehen wieder mehr als 30 praxisnahe Erfahrungsberichte und Fachvorträge zur rechtlichen, wirtschaftlichen und steuerlichen Umsetzung von Projekten in den Bereichen Biomasse, Geothermie, Solarenergie und Windenergie auf nationaler und internationaler Ebene.

Rödl & Partner – Unternehmer beraten Unternehmer
Rödl & Partner ist mit 91 eigenen Niederlassungen in 40 Ländern vertreten.
Die integrierte Beratungs- und Prüfungsgesellschaft für Recht, Steuern, Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfung verdankt ihren dynamischen Erfolg 3.500 unternehmerisch denkenden Partnern und Mitarbeitern. Im engen Schulterschluss mit ihren Mandanten erarbeiten sie Informationen für fundierte – häufig grenzüberschreitende – Entscheidungen aus den Bereichen Wirtschaft, Steuern, Recht und IT und setzen sie gemeinsam mit ihnen um.

Im Geschäftsbereich Energie begleitet Rödl & Partner Mandanten bei der Realisierung von Energie- und Infrastrukturvorhaben im In- und Ausland.
Neben Kommunen, Stadtwerken und Unternehmen der Energiewirtschaft stehen auch Projektentwickler, Investoren und Banken im Mittelpunkt der Beratung.
Seit 1995 hat Rödl & Partner aus Deutschland heraus eine weltweit tätige Expertengruppe mit der Spezialisierung auf Erneuerbare Energien aufgebaut.

PM: Rödl & Partner

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top