Stadtwerke unterstützen Stromspar-Aktion: stromabwärts

Bildunterschrift zum Foto in der Anlage: Gemeinsam für das Stromsparen im Jahre 2014 (v.l.n.r.): Heinz-Gerhard Gülck (Vertriebsleiter Stadtwerke Flensburg), Prof. Hans-Jürgen Block (Geschäftsführer sHeff-Z), Margrit Hinz (stellv. Geschäftsführerin der Verbraucherzentralen Schleswig-Holstein) und Henning Brüggemann (1. Vors. Klimapakt Flensburg)
Bildunterschrift zum Foto in der Anlage: Gemeinsam für das Stromsparen im Jahre 2014 (v.l.n.r.): Heinz-Gerhard Gülck (Vertriebsleiter Stadtwerke Flensburg), Prof. Hans-Jürgen Block (Geschäftsführer sHeff-Z), Margrit Hinz (stellv. Geschäftsführerin der Verbraucherzentralen Schleswig-Holstein) und Henning Brüggemann (1. Vors. Klimapakt Flensburg)

(WK-intern) – Flensburg: Entsprechend dem Motto: „10 % weniger Stromverbrauch – 100 % Gewinn!“-

können sich ab Januar 2014 alle Schleswig-Holsteiner an der Stromspar-Aktion „stromabwärts“ beteiligen.

Initiiert wird die Kampagne durch das Schleswig-Holstein Energie-Effizienz-Zentrum (SHeff-Z) und der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

Partner sind  viele regionale Energieversorger, unter anderem auch die Stadtwerke Flensburg. Weil Stromsparen ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz ist, unterstützen die Stadtwerke als zentrales Mitglied im Klimapakt Flensburg e. V. die Aktion, indem sie den Kampagnen-Flyer an 60.000 Stromkunden versenden und zum Mitmachen aufrufen. Im Wettbewerb gibt es viele attraktive Preise zu gewinnen, unter anderem eine Flusskreuzfahrt, eine Rafting-Tour und ein Pedelec. Anmeldungen für die Stromspar-Aktion sind ab sofort über www.stromabwaerts.de möglich.

PM: Klimapakt Flensburg e.V.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top