Hybridkollektortechnologie steigert die Energieeffizienz in Gebäuden

(WK-intern) – Meyer Burger Hybridkollektortechnologie steigert die Energieeffizienz in Gebäuden markant

Die Energiestrategie 2050 des Bundesrats hat ehrgeizige Reduktionsziele für den CO2-Ausstoss definiert, welche es in Zukunft unumgänglich machen, dass Gebäude in der Schweiz mit erneuerbarer Energie beheizt werden.

Mit dem Ziel einer einfachen und nachhaltigen Systemlösung für den Gebäudepark Schweiz, hat Meyer Burger als Mitglied der Allianz 2SOL neue Wege beschritten. Die Meyer Burger Hybridkollektortechnologie garantiert in Kombination  mit den anderen, wichtigen Systembausteinen in der Gebäudetechnik eine markante Erhöhung der Energieeffizienz. Die kombinierte Anwendung dieser Innovationen ermöglichen eine emissionsfreie Strom- und Wärmeversorgung von Gebäuden.

Am 14. Februar 2013 hat Meyer Burger  zusammen mit sechs weiteren Gründungsmitgliedern die Allianz 2SOL gegründet. Der Verein Allianz 2SOL tritt am 4.November 2013 erstmals an die Öffentlichkeit. Das Ziel der Allianz basiert auf der zuverlässigen und wirtschaftlichen Reduktion von CO2-Emissionen in Gebäuden. Eine Pilotanlage konnte bereits erfolgreich realisiert und betrieben werden. Zwei weitere Anlagen befinden sich im Bau, weitere in der Planungsphase. Der Meyer Burger Hybridkollektor ist einer der wichtigsten Hauptkomponenten des Gesamtsystems.

Mit Kompetenz zur Energiewende

Als Technologieführerin deckt Meyer Burger alle wichtigen Herstellprozesse entlang der Wertschöpfungskette der Photovoltaik ab. Die langjährige Erfahrung und die  Kernkompetenzen der Meyer Burger Technologiegruppe tragen, mit dem System 2SOL, massgeblich zur Energiewende bei. Dr. Patrick Hofer-Noser, Head of Renewable Energy Systems bei Meyer Burger, unterstreicht den Vorteil des Gesamtkonzepts: „Das System 2SOL zeichnet sich durch die Bereitstellung erneuerbarer Energien, die Eigennutzung und deren Speicherung aus. Das System eignet sich für Neubauten, besonders aber auch für Sanierungsobjekte, deren finanzieller und materieller Aufwand für eine Sanierung ansonsten sehr hoch wäre“.

Produktion von Wärme und Elektrizität in einem Kollektor

Der Meyer Burger Hybridkollektor ist die Wärme- und Elektrizitätsquelle für das 2SOL System. Er liefert primär solare Niedertemperaturwärme (Temperaturen von 25° bis 35°C) für die Wärmepumpe und für die thermische Regeneration der Erdwärmesonde. Somit kann die Sommerwärme für den Winter gespeichert und ein Auskühlen der Erdwärmesonde verhindert werden. Mit dem im Hybridkollektor erzeugten Strom können Haushaltgeräte und Wärmepumpe betrieben oder Elektroautos betankt werden. Überschüsse werden ins Netz oder in einen lokalen Stromspeicher gespiesen. Durch die einzigartige Kombination von Solarthermie und Photovoltaik werden die Solarzellen im Hybridkollektor effizient gekühlt und erhöhen dadurch den elektrischen Jahresertrag um zusätzlich bis zu 10%.

 PM: MEYER BURGER

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top