Strombörse: Stromhandelsvolumen durchbricht 30 TWh-Marke

(WK-intern) – Strom-Handelsergebnisse im Oktober 2013: Handelsvolumen durchbricht 30 TWh-Marke

Paris – Im Oktober 2013 wurde an den Day-Ahead- und Intraday-Märkten der EPEX SPOT ein Handelsvolumen von 30,4 TWh umgesetzt (Oktober 2012: 29,3 TWh). Dies ist das zweite Mal nach dem Rekordhandelsvolumen vom Dezember 2011 (30,9 TWh), dass das monatliche Handelsvolumen aller EPEX SPOT-Märkte die 30 TWh-Marke überschreitet. Das Ergebnis ist teilweise durch das neue Allzeithoch auf dem deutschen Day-Ahead-Markt zu erklären (21,7 TWh), welches den bisherigen Rekord auf dem deutschen Markt vom Dezember 2011 um 15 GWh übertrifft.

Day-Ahead-Märkte
Im Oktober 2013 entfielen auf den Handel an der Day-Ahead-Auktion der EPEX SPOT insgesamt 28 335 139 MWh (Oktober 2012: 27 739 571 MWh), die sich wie folgt aufteilen:

Gebiete

Monatliches Volumen

MWh

Monatliches Volumen im Vorjahresmonat
MWh

Preis im Monatsmittel
(Base / Peak*)
Euro/MWh

DE/AT

21 670 182

20 776 386

37,68 / 48,08

FR

5 164 180

5 543 422

44,54 / 57,82

CH

1 500 777

1 419 763

43,62 / 56,80

ELIX – European Electricity Index

39,31 / 52,09

* Peak exkl. Wochenende

Die Preise des französischen und des deutschen Marktes, beide innerhalb von Zentralwesteuropa (CWE) mit den Benelux-Märkten gekoppelt, konvergierten in 49 % der Stunden.

Intraday-Märkte
An den Intraday-Märkten der EPEX SPOT wurden im Oktober 2013 insgesamt 2 105 825 MWh gehandelt (Oktober 2012: 1 565 231 MWh).

Gebiete

Monatliches Volumen

MWh

Monatliches Volumen im Vorjahresmonat

MWh

DE/AT

1 754 547

1 314 136

FR

267 372

251 095

CH

83 906

0*

* Schweizer Markt startete im Juni 2013

Das Handelsvolumen auf dem Schweizer Intraday-Markt erreichte ein neues Allzeithoch. Der bisherige Rekordmonat im Juli 2013, in dem 83 153 MWh gehandelt wurden, wurde damit um 1 % übertroffen.
Im Oktober entfielen 20,5 % des gesamten Intraday-Volumens auf grenzüberschreitende Handelsgeschäfte. Das Handelsvolumen mit 15-Minuten-Kontrakten belief sich auf 251 775 MWh. Die 15-Minuten-Kontrakte trugen somit im Oktober 2013 einen Anteil von 14 % am Handelsvolumen am deutschen und Schweizer Intraday-Markt bei.

Die Europäische Strombörse EPEX SPOT SE betreibt die Strom-Spotmärkte für Deutschland, Frankreich, Österreich und die Schweiz (Day-Ahead und Intraday). Diese Länder machen zusammen mehr als ein Drittel des europäischen Stromverbrauchs aus. EPEX SPOT ist eine Gesellschaft europäischen Rechts (Societas Europaea) mit Sitz in Paris und einer Niederlassung in Leipzig. 285 TWh wurden in den ersten zehn Monaten 2013 auf den Märkten der EPEX SPOT gehandelt.

PM: EPEX SPOT SE

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top