Photovoltaik‐Patente sichern Zukunftsfähigkeit

Solarzellen / Foto: HB
Photovoltaik‐Patente sichern Zukunftsfähigkeit / Foto: HB

(WK-intern) – Nürnberger Unternehmen erhält Weltpatente

Zahlreiche Photovoltaik‐Patente sichern Zukunftsfähigkeit des Nürnberger Unternehmens STORM Energy und revolutionieren die Solarbranche

Nicht nur europaweit, auch in Asien und den USA wurden die photovoltaischen Innovationen des Unternehmens als einzigartig anerkannt.

Oft bedarf es nur einer guten Idee, um Fortschritt zu schaffen. Einer Solaranlage Intelligenz zu verleihen, um Probleme frühzeitig erkennen und beheben zu können beispielsweise. Oder eine Einzelmodul‐Notabschaltung, um im Brandfall das Risiko für die Einsatzkräfte zu reduzieren. STORM hat mit seiner SunSniffer‐Technologie und den Patenten „Verfahren zur Überwachung einzelner PVModule(…)“ und „Verfahren zur Abschaltung einer PV‐Anlage (…)“ Lösungen geschaffen, die eine Photovoltaik‐Anlage einzigartig transparent und sicher werden lassen. Das hat auch das Europäische Patentamt anerkannt und die Patente in den Ländern der EU validieren lassen. In den USA und in Asien wurde das Schutzrecht der SunSniffer‐Patente von STORM ebenfalls bestätigt.

Bei der Neuentwicklung sinnvoller und nutzbringender Produkte bleibt es aber nicht. Die SunSniffer-Technologie wird schon von vielen Modul‐ und Anschlussdosenherstellern in ihre Produkte verbaut und auch die wachsende Zahl von Anlagen, in denen SunSniffer integriert wird, zeigt, dass die Möglichkeit der Effizienzsteigerung durch vollständige Transparenz der PV‐Anlage gut angenommen wird. Damit exportiert das mittelfränkische Unternehmen innovative Solar‐High Tech in die ganze Welt.

SunSniffer selbst besteht aus einem robusten Sensor in der Anschlussdose eines jeden Solarmoduls und bildet zusammen mit der ebenfalls von STORM entwickelten Software ein extensives Überwachungssystem für eine Photovoltaik‐Anlage: „Es ist wie ein Betriebssystem für das Modul“, erklärt Ingmar Kruse, Geschäftsführer von Storm Energy. Damit können erstmals modulgenau Zustandsdaten der Anlage gesammelt und ausgewertet werden. Neben der Spannung wird auch die Temperatur in der Anschlussdose gemessen. Bei einem Brandfall wird dann nicht nur der entsprechende Alarm generiert, sondern auch die betroffenen Module abgeschaltet. Diese neue Technologie ist einzigartig auf dem Markt.

Diese Alleinstellung wird nicht nur durch die Patente verbrieft. Die internationale Fachjury des 25. Fachsymposiums für Photovoltaik in Bad Staffelstein würdigte die SunSniffer‐Technologie mit der Verleihung des 2ten Innovationspreises. Damit bezeichnete die Jury SunSniffer als eine der bedeutendsten Entwicklungen für die Photovoltaikbranche. Das Symposium gilt unter Fachleuten als „Mekka der Solarbranche“, denn dort werden die Trends der Solarindustrie für die kommenden Jahren vorgestellt. Damit ist die patentierte Einzigartigkeit von SunSniffer nicht nur für Anlagenbetreiber eine überaus sinnvolle Ergänzung, sondern wird auch vom Fachpublikum entsprechend honoriert.
Über die STORM Energy GmbH

Die STORM Energy GmbH ist ein Unternehmen der Storm‐Holding, die sich seit über 25 Jahren mit der Entwicklung von Technologie beschäftigt. Die Schwerpunkte und Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung von Hard‐ und Software für Sensorik, sowie in der Projektierung und dem Bau von Photovoltaik‐Anlagen.

PM: STORM Energy GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top