Windenergieanlage aus der Rostocker Turbinenschmiede eno energy in Schweden errichtet

Die eno 100 mit einem Rotordurchmesser von 100 Metern, einer Nabenhöhe von 99 Metern und einer Leistung von 2,2 MW basiert auf der bewährten eno 92 und erweitert die 2 MWPlattform.
Die eno 100 mit einem Rotordurchmesser von 100 Metern, einer Nabenhöhe von 99 Metern und einer Leistung von 2,2 MW basiert auf der bewährten eno 92 und erweitert die 2 MWPlattform. / Pressefoto: eno enrgy

(WK-intern) – Neue eno 100 im schwedischen Kulleryd errichtet
Rostock – Plangemäß ist am 13. September 2013 die neue eno 100 im südschwedischen Lilly Kulleryd nahe der Stadt Ronneby errichtet worden.

Die Windenergieanlage aus der Rostocker Turbinenschmiede eno energy hatte der Investor Nils Bodin aus Stockholm bei der schwedischen Tochtergesellschaft eno energy Sweden AB bestellt.

Die eno 100 mit einem Rotordurchmesser von 100 Metern, einer Nabenhöhe von 99 Metern und einer Leistung von 2,2 MW basiert auf der bewährten eno 92 und erweitert die 2 MWPlattform.
Sie wurde auf einem in Schweden typischen quadratischen Fundament errichtet.
Da auf dem stark bewaldeten Areal der Gemeinde Kulleryd nur eine Maximalhöhe von 150 Metern für Windturbinen erlaubt ist, der Kunde aber die größtmögliche Rotorlänge und den maximalen Output haben wollte, hat sich die eno 100 – auch nach einem Wettbewerbsvergleich mit 2,5 MW Maschinen anderer Hersteller – als die beste und ertragreichste Lösung für diesen Standort erwiesen.

„Nach der langwierigen Vorgeschichte des Projekts haben wir mit eno energy Sweden einen Geschäftspartner gefunden, mit dem die Zusammenarbeit bestens geklappt hat“, äußert sich Nils Bodin zufrieden. „Wir waren froh, nach sechs Jahren Planung und zähen Verhandlungen mit den zuständigen Behörden bis zur Baugenehmigung sowie einem insolvent gegangenen Turbinenlieferanten auf Geschäftsführer Gert-Olof Holst und sein Team zu treffen, die uns professionell betreut und eine Anlage mit einer tollen Performance geliefert haben.“

Die hervorragende Kooperation mit dem Familienunternehmen Kulleryd Kraft AB bestätigt auch der eno Project Manager Paolo Bonsignore. „Herr Bodin und seine beiden involvierten Söhne waren einerseits sehr flexibel in Bezug auf alle Planungen, andererseits mit den durch sie koordinierten vorbereitenden Wegebau- und Fundamentarbeiten stets genau im Zeitplan.“

Der Transport von Turbine und Rotorblättern durch das felsige und waldreiche Gelände mit schmaler Zuwegung war eine Herausforderung, die die Transportfirma Torben Rafn & Co A/S – nach einem zunächst mit einem leeren Trailer absolvierten Test – bravourös gemeistert hat. Kranplatz und Zufahrt waren zuvor durch die Liljegrens Entreprenad AB gebaut worden.

Das Fundament wurde in nur 2,5 Wochen durch das Bauunternehmen Kanonanden Entreprenad AB fertiggestellt. Für die sichere Errichtung der Windenergieanlage sorgte die Nordic Crane AB.

Nach der erfolgten Inbetriebnahme Anfang Oktober lädt die eno energy Sweden AB am 29. Oktober 2013 zu einer Informationsveranstaltung und zur Besichtigung der neuen Anlage nach Ronneby und Kulleryd ein.

Über eno energy
Der Windenergieanlagenhersteller mit Hauptsitz in Rerik und Rostock produziert durch seine Tochter eno energy systems GmbH Maschinen mit Nennleistungen von 2,05 bis 3,5 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 126 Metern für den Onshore-Bereich. Die auf Langlebigkeit ausgerichteten Entwicklungen der eno energy werden ausschließlich mit Komponenten von renommierten Zulieferern realisiert. Die Unternehmensgruppe ist im nationalen und internationalen Markt als Anlagenhersteller und Anbieter von Servicedienstleistungen positioniert und durch ihre hohe Flexibilität und Zuverlässigkeit ein kompetenter Partner für kommunale Investoren und Projektentwickler im In- und Ausland. Die Niederlassung in Schweden wurde 2011 gegründet und hat ihren Sitz in Vessigebro.

PM: eno energy

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top