Kraftstoffe der Zukunft 2014: 11. Internationaler Fachkongress

Bioanlage / Foto: HB
Bioanlage / Foto: HB

(WK-news) – 11. Internationaler Fachkongress „Kraftstoffe der Zukunft 2014“ vom 20.-21.01.2014 im ICC in Berlin

Neue Partner und vollständiges Programm bestätigt!

Am 20. und 21. Januar 2014 findet im ICC in Berlin bereits der 11. Internationale Fachkongress für Biokraftstoffe „Kraftstoffe der Zukunft 2014“ statt. Das Programm zum Fachkongress „Kraftstoffe der Zukunft 2014“ und eine Anmeldemöglichkeit sind nun über www.kraftstoffe-der-zukunft.com verfügbar!

Der Fachkongress konnte in den letzten 10 Jahren als gemeinsame und starke Marke etabliert werden. Es ist erfolgreich gelungen, eine nationale Leitveranstaltung als Biokraftstoff-Plattform mit internationaler Strahl- und Anziehungskraft aufzubauen.

Ziel und Herausforderung ist es, den Fachkongress weiterhin als Leitveranstaltung und zentrale Biokraftstoff-Branchenplattform zu verankern und weiter auszubauen. Aus diesem Grund haben wir das Veranstalter-Konsortium um die bisherigen Veranstalter Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE) und Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) erweitert. Neu hinzu gekommene Träger und Mitveranstalter des Fachkongresses „Kraftstoffe der Zukunft 2014“ sind nun auch der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e.V. (BDBe), der Verband der deutschen Biokraftstoffindustrie e.V. (VDB) und der Fachverband Biogas e.V. (FvB). Somit sind zukünftig alle Biokraftstoff-Sparten aktiv in die Gestaltung und Umsetzung des Kongresses miteingebunden. Auf diese Weise möchten wir für die vielfältigen Branchenthemen entlang der unterschiedlichen Konversionspfade eine weiterhin hochattraktive Plattform anbieten. Wir werden daher auch beim Fachkongress 2014, wie bereits in den letzten Jahren erfolgreich praktiziert, im verstärkten Maße Parallelforen anbieten, welche die Spezifika der einzelnen Biokraftstoffe und der diesbezüglichen Themenpalette mit einer folglich gezielteren Ausrichtung auf das spezifische Informationsbedürfnis bedienen können.

Das anspruchsvolle Kongressprogramm lässt erhoffen, dass gerade vor dem Hintergrund eines schwierigen Markt- und Politik-Umfelds viele weiterführende Informationen und Anstöße aus der Wirtschaft, Politik und Wissenschaft rund um den Biodiesel-, Bioethanol-, Pflanzenöl- und Biogasmarkt zur Verfestigung und Unterstützung des gesamten Biokraftstoffmarktes beitragen werden. Und natürlich wird, wie in den vergangenen Jahren, der persönliche Austausch nicht zu kurz kommen. Dafür werden sich viele Gelegenheiten ergeben – insbesondere im geselligen Treffen am Abend des ersten Kongresstages im Rahmen der „nature.tec“ auf der Grünen Woche.

PM: Bundesverband BioEnergie e.V.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top