Sharp vertreibt SENEC.Home G2 Energiespeicher

Solartechnik / Foto: HB
Solartechnik / Foto: HB

(WK-news) – Der japanische Hersteller von Solarmodulen und -zellen, Sharp, vertreibt ab sofort den Energiespeicher SENEC.Home G2.
Damit liefert die Deutsche Energieversorgung GmbH den Stromspeicher der Marke SENEC.IES nun auch über den Elektronik-Konzern Sharp in den rasch wachsenden Speichermarkt und rechnet in den nächsten Monaten mit stetig wachsenden Stückzahlen.

Das SENEC.Home G2 ist der erste Energiespeicher, den Sharp in Europa in sein Programm aufnimmt.

„Mit der Sharp Electronics GmbH als starken Vertriebspartner erwarten wir eine noch stärkere Nachfrage nach unseren Speichersystemen, vor allem bei Elektroinstallateuren,“ so Mathias Hammer, Geschäftsführer der Deutsche Energieversorgung GmbH. Als Spezialist für Akkumulatoren und Hersteller für Speichersysteme konnte die Deutsche Energieversorgung damit einen weiteren Großhändler für sich gewinnen. Insgesamt werden damit monatlich über 300 SENEC.Home G2 Stromspeicher abgesetzt, Tendenz steigend.
Die Sharp Electronics GmbH wird zudem deutschlandweit Schulungen für Installateure und Interessierte zum SENEC.Home G2 durchführen.
Aktuelle Termine und Infos finden Sie unter: www.senec-ies.com.
Der förderfähige Speicher SENEC.Home G2 verfügt neben einer nutzbaren Speicherkapazität von 8,2 kWh über 3-Phasenkompensation und einen Systemwirkungsgrad von 86%. Zudem ist SENEC.Home G2 durch die KfW förderfähig und kann für jede bestehende Photovoltaik-Anlage nachgerüstet werden. Durch das spezielle Smart-Charging Ladeverfahren hält der Akku besonders lange. Der eigens entwickelte Lade-Boost sorgt zudem dafür, dass Stromspitzen, beispielsweise bei wolkigem Wetter, schnell im Akku gespeichert werden. So können Eigenheimbesitzer einen Autarkiegrad von über 70% erreichen und wirtschaftlich Energie speichern.

Die Deutsche Energieversorgung GmbH:
Namhafte Großhändler wie Sonepar Deutschland Erneuerbare Energien GmbH, SolarInvert GmbH, Fischer GmbH und Densys GmbH gehören bereits zum Vertriebsnetzwerk der Deutsche Energieversorgung GmbH.
Seit 2009 entwickelt und produziert das Unternehmen mit Sitz in Leipzig intelligente Energiespeichersysteme, die sich vor allem durch Ihre Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen. Ein weiteres Geschäftsfeld ist die Projektierung von Photovoltaik-Anlagen.

Die Sharp Electronics GmbH:
Der japanische Konzern mit über 50.000 Mitarbeitern bietet eine breite Palette an Polykristallienen und Dünnschicht Modulen an, die in den USA, in Europa und in Japan gefertigt werden.
Sharp gehört weltweit zu den führenden Herstellern von Solarmodulen.

PM: Deutsche Energieversorgung GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top