Fusion im Bereich Windenergie und intelligente Stromnetze

Foto: Thomas Vogth-Eriksen(DNV GL), Erik van der Noordaa (DNV GL), Henrik O. Madsen (DNV GL), Remi Eriksen (DNV GL), Hinrich Stahl (Maryland GmbH) (F.l.t.r.)
Foto: Thomas Vogth-Eriksen(DNV GL), Erik van der Noordaa (DNV GL), Henrik O. Madsen (DNV GL), Remi Eriksen (DNV GL), Hinrich Stahl (Maryland GmbH) (F.l.t.r.)

Grünes Licht für Fusion von DNV und GL

(WK-news) – Mit der DNV GL Group entsteht nicht nur die größte Schiffsklassifikationsgesellschaft der Welt, sondern auch ein führender Anbieter von Prüf- und Inspektionsdienstleistungen für die Öl- und Gasindustrie und ein Spezialist im Bereich Windenergie und intelligente Stromnetze. Außerdem gehört die DNV GL Group zu den drei weltweit bedeutendsten Zertifizierungsstellen für Managementsysteme.

Die zuständigen Wettbewerbsbehörden Südkoreas, der USA, der Europäischen Union und Chinas haben die Fusion von DNV und der GL Group genehmigt. Beide Unternehmen blicken auf eine 150-jährige Geschichte zurück und genießen international hohes Ansehen. Der neue Konzern firmiert unter dem Namen DNV GL Group und beschäftigt an 300 Standorten in mehr als 100 Ländern rund 17.000 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz beträgt 2,5 Milliarden Euro.

„Wir sind außerordentlich zufrieden, dass alle maßgeblichen Wettbewerbsbehörden der Fusion zugestimmt haben. Ziel des gemeinsamen Konzerns ist ein starkes und nachhaltiges Wachstum. Beide Unternehmen gehören zu den Marktführern, ergänzen sich in ihren Geschäftsfeldern und Kompetenzen und genießen insbesondere im Hinblick auf Technologie, Qualität und Zuverlässigkeit einen exzellenten Ruf“, sagt Henrik O. Madsen, CEO des neuen Konzerns DNV GL Group.

Neue Situation im Weltmarkt
Zum ersten Mal überhaupt fusionieren zwei Klassifikationsgesellschaften: „Die DNV GL Group wird über ein Produkt- und Dienstleistungsangebot von einzigartiger Bandbreite, noch mehr Kompetenz sowie weltweit über ein außerordentlich engmaschiges Niederlassungsnetz verfügen. Und was besonders wichtig ist: DNV und der GL haben sich darauf verständigt, dass auch das neue Unternehmen intensiv in Technologie, Forschung und Innovation investiert.“ erklärt Madsen.

Für Sicherheit und Nachhaltigkeit
Die steigenden Risiken in einer immer komplexeren Industrie lassen eine wachsende Nachfrage nach den Dienstleistungen des neuen Unternehmens erwarten. „Wir sind heute in einem sehr risikosensiblen Umfeld tätig. Ein unzureichendes Risikomanagement kann tödliche Unfälle und Umweltschäden verursachen, zu einem erheblichen Verlust von Vertrauen und Glaubwürdigkeit führen und ganze Unternehmen in die Schieflage bringen. Ich bin davon überzeugt, dass die DNV GL Group exzellent für die aktuellen Risikoanforderungen aufgestellt ist, um Unternehmen bei ihrer operativen Tätigkeit zu mehr Sicherheit und Nachhaltigkeit verhelfen zu können“, sagt Madsen.

Unabhängige Fachkompetenz
Ohne Zweifel hat sich die Bilanz der Industrie im Hinblick auf Konformität mit Normen und Regelwerken für Sicherheit und Umweltschutz in den vergangenen Jahren verbessert. Doch Madsen sieht hier noch erhebliches Verbesserungspotenzial.

„Die Regularien werden strenger, aber an der internationalen Kontrolle hapert es. Die Industrie braucht starke, unabhängige Partner, die sich für mehr Offenheit, Konsequenz und Professionalität einsetzen und die Entwicklung neuer, zielführender Maßnahmen und Standards vorantreiben.“

Madsen betont die Rolle des neuen Marktführers: „Als DNV GL müssen wir Farbe bekennen, indem wir unsere Kompetenz im technischen, operativen, Umwelt- und Risikomanagement konsequent zur Anwendung bringen. Im Mittelpunkt stehen für uns dabei technische Lösungen, die praktikabel sind und unseren Kunden und allen anderen Interessenvertretern helfen, ihre Ziele zu verwirklichen.“

Ein gemeinsamer Weg
In den vergangenen sechs Monaten haben DNV und der GL intensiv die Fusion vorbereitet, um ab 12. September als ein gemeinsames Unternehmen zu arbeiten. Für die bisherigen Kunden von DNV und dem GL bedeutet dies, dass sie künftig auf ein breiteres Dienstleistungsangebot zugreifen können, ohne aber während des weiteren Integrationsprozesses auf ihre vertrauten Ansprechpartner verzichten zu müssen. Alle Zertifizierungen und Genehmigungen behalten auch nach der Fusion von DNV und dem GL ihre Gültigkeit. In den kommenden Monaten wird die DNV GL Group die Integrationsprozesse beschleunigen und einen ungestörten, kontinuierlichen Dienstleistungsbetrieb sicherstellen. Den Kunden und Geschäftspartnern bleiben so Unterbrechungen der gewohnten Abläufe erspart.

Globale Bedeutung
„Wir freuen uns darauf, die Industrie mit dem Besten zu unterstützen, was beide Unternehmen zu bieten haben. Wir werden uns gemeinsam weltweit für mehr Sicherheit und Nachhaltigkeit engagieren. Von unserer Unternehmensphilosophie „Safer, Smarter, Greener“ profitieren nicht nur unsere Kunden. Wir wollen die Welt insgesamt sicherer machen“, formuliert Henrik O. Madsen den Anspruch der neuen DNV GL Group.

DNV GL Group
Getreu seinem zentralen Anliegen, dem Schutz von Menschenleben, Gütern und Umwelt, unterstützt die DNV GL Group Unternehmen in dem Bemühen, die Sicherheit und Nachhaltigkeit ihrer Tätigkeit zu verbessern. Auf der Grundlage führender Kompetenz in Technologie, Anlagenbetrieb und Risikomanagement sowie profunder Branchenkenntnisse bietet die DNV GL Group Schiffsklassifikation, Zertifizierungs- und technische Prüfdienstleistungen zur Gewährleistung von Sicherheit und Betriebsbereitschaft an, ergänzt durch Software und unabhängige Beratung für ökonomisch und gesellschaftlich zukunftsfähige Unternehmensentscheidungen.

In den Schwerpunktbereichen maritime Industrie, Erdöl- und Erdgas- sowie Energiewirtschaft verschafft die DNV GL Group als ein führender Zertifizierer seinen Kunden fundierte und zuverlässige Entscheidungs- und Handlungsgrundlagen. Das Unternehmen investiert kontinuierlich in Forschung und partnerschaftliche Innovationsprojekte, die seinen Kunden und der Gesellschaft insgesamt operative und technologische Zukunftsperspektiven eröffnen. Die Unternehmensgeschichte der DNV GL Group reicht bis ins Jahr 1864 zurück. Heute ist die DNV GL Group in mehr als 100 Ländern vertreten und unterstützt mit seinen 17.000 Mitarbeitern Unternehmen und Menschen in aller Welt dabei, sicherer, intelligenter und umweltfreundlicher zu handeln.

PM: GL-Group

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top