Joint Venture: First Solar stärkt seine Partnerschaft mit BELECTRIC

Pressefoto: BELECTRIC
Pressefoto: BELECTRIC

Beide Solarunternehmen realisieren gemeinsam Projekte in Europa, Nordafrika und den USA

Kolitzheim – First Solar, Inc. und die BELECTRIC Holding GmbH werden in Zukunft gemeinsam Solarprojekte auf drei Kontinenten realisieren. Das gaben die Unternehmen heute bekannt. Das neue Joint Venture wird seinen Sitz in Deutschland haben und unter dem Namen PV Projects GmbH & Co. KG firmieren. Es soll künftig ausgewählte, durch einen der beiden Partner gewonnene Photovoltaik-Projekte in Europa und Nordafrika errichten, sowie Anlagen bis zu einer Gesamtleistung von 20 Megawatt (MW) in den USA umsetzen. Die Kartellbehörden müssen dem Joint Venture noch zustimmen.

Die Vereinbarung sieht vor, dass First Solar seine innovativen Dünnschichtmodule, ausgewählte Komponenten wie etwa den First Solar Tracker sowie zusätzliche Dienstleistungen dem Joint Venture zur Verfügung stellt. BELECTRIC wird sein modernes „Balance of Systems“ (BoS) sowie eine Reihe weiterer Serviceleistungen beisteuern. Je nach Projekt und Markt werden die beiden Unternehmen in unterschiedlichen Anteilen Kapazitäten im Bereich Engineering, Einkauf und Konstruktion (EPC) bereitstellen. Die Konzentration auf das Segment unter 20 MW in den USA wird auch die Produktpipeline von BELELECTIC mit einer dortigen Spitzenleistung von 280 MW und andere Projekte einschließen. Die Vereinbarung ist nicht exklusiv.

Die Ankündigung ist ein weiterer Meilenstein in der langjährigen Partnerschaft, die die beiden Unternehmen seit einem Jahrzehnt miteinander verbindet. Erst kürzlich hatten First Solar und BELECTRIC ein 128 MW PV-Solarkraftwerk in Templin eingeweiht, die größte Anlage mit First Solar-Modulen in Europa. Von den 1400 MW, die BELECTRIC bislang installiert hat, sind etwa 80 Prozent Module von First Solar.

„Mit seiner Leistungsfähigkeit sucht das Joint Venture seinesgleichen in der Branche und garantiert, dass jedes einzelne unserer Projekte den höchstmöglichen Standards gerecht wird“, sagte Jim Hughes, Vorstandsvorsitzender von First Solar. „First Solar und BELECTRIC blicken auf eine lange Geschichte exzellenter Zusammenarbeit zurück, und wir sind überzeugt, dass diese Initiative eine Zukunft hat. Sie beruht auf gegenseitigem Vertrauen, Expertise sowie einer Erfolgsgeschichte, die in der Solarbranche einzigartig ist.“

Als Solarunternehmen, das die gesamte vertikale Wertschöpfungskette abdeckt, spielt First Solar eine führende Rolle in der globalen Produktion von erschwinglichem und zuverlässigem Solarstrom. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich umfassender Photovoltaik-Lösungen, mit gegenwärtig mehr als drei Gigawatt (GW) an vertraglich vereinbarter und mehr als sieben GW an installierter Leistung weltweit. Als einer der globalen Marktführer ist First Solar auf sechs Kontinenten aktiv und besitzt Produktionsanlagen in den USA und in Malaysia.

„Wir freuen uns, diesen wichtigen Meilenstein mit unserem langjährigen Partner First Solar zu feiern“, sagte Bernhard Beck, Geschäftsführer der BELECTRIC Holding. „Indem wir unsere Zusammenarbeit ausbauen, schaffen wir eine ausgezeichnete Plattform, um Projekte erfolgreich umzusetzen. Wir wollen dadurch unsere Geschäftsbeziehungen etwa zu Projektentwicklern und Investoren weiter stärken – zu einer Zeit, da Solarstrom in einer wachsenden Zahl an Regionen im Vergleich zu konventionell erzeugter Energie bereits wettbewerbsfähig geworden ist.“

BELECTRIC ist einer der führenden Anbieter in der Entwicklung und im Bau von großen Freiflächen-Solarkraftwerken sowie im Dachsegment. Das Unternehmen ist in mehr als 20 Ländern präsent und verfügt über eine weltweite Pipeline von fünf GW in unterschiedlichen Bauphasen. Dank seines hohen Grades an vertikaler Integration im Entwicklungs- und Produktionsprozess ist BELECTRIC führend in seinem Bereich.

PM: BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top