5. Jobmesse zukunftsenergien nordwest, Ausstelleranmeldungen beginnt

(WK-intern) – Auftakt für die 5. Jobmesse zukunftsenergien nordwest, am 21. und 22. März 2014 wieder in Oldenburg

  • Ausstelleranmeldungen zu Deutschlands größter Jobmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz ab sofort möglich!

Die zukunftsenergien nordwest ist Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Im fünften Messejahr präsentiert sich die zukunftsenergien nordwest am 21. und 22. März 2014 in der Weser-Ems Halle in Oldenburg auf einer Ausstellungsfläche von rund 4.000 Quadratmetern.
Aussteller können sich ab sofort anmelden – weitere Informationen stehen online unter www.zukunftsenergien-nordwest.de zur Verfügung.

Der Fachkräftemangel bleibt aktuell und qualifiziertes Personal zu finden, ist weiterhin eine große Herausforderung. Die zukunftsenergien nordwest am 21. und 22. März 2014 in Oldenburg bietet als zentrale Karriereplattform der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz für Unternehmen und Bildungsanbieter der Branche die Möglichkeit, fachspezifisches Personal zu finden. Im fünften Messejahr werden wieder 80 – 100 Aussteller, rund 4.500 Besucher/innen und über 500 Stellenangebote erwartet. Das Verhältnis zwischen Unternehmen und Bildungsanbietern lag in den letzten Messejahren auf der zukunftsenergien nordwest bei ca. 70:30 Prozent. Der Großteil der Aussteller kommt aus der Nordwest-Region, doch präsentierten sich auf den vergangenen Messen zunehmend mehr Aussteller aus Süddeutschland und NRW.
Die Jobsuchenden kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und sind speziell an einer Karriere in den erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz interessiert. Die Messebesucher/innen sind im Durchschnitt 30 Jahre alt – 2/3 der Besucher/innen hatten bis zu drei Jahre Berufserfahrung.

Neben Unternehmenspräsentationen und Fachvorträgen bietet die zukunftsenergien nordwest interessante Veranstaltungen: Für Aussteller und Interessierte wird am Vorabend der Messe ein Workshop zur Personalentwicklung speziell in den erneuerbaren Energien angeboten.
Darüber hinaus findet am ersten Messetag eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zur Energiewende statt.

Die zukunftsenergien nordwest wird veranstaltet von ForWind – dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Bremen und Hannover und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Ansprechpartnerin für Aussteller und Interessierte ist Corinna Wermke als Projektleiterin der zukunftsenergien nordwest bei ForWind (Tel: 0441 / 798-5086, E-Mail: corinna.wermke@forwind.de).

Hauptsponsoren der zukunftsenergien nordwest 2014 sind die Bremer Landesbank und die ENERCON GmbH.

Sponsoren der Messe sind der Oldenburger Energiecluster e.V., die Windenergieagentur WAB e.V., die Wirtschaftsförderung der Stadt Bremerhaven (BIS), die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg sowie die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH.

Partner der Messe sind der Bremer Energie-Konsens GmbH und die Hochschule Bremerhaven.

Als Medienpartner berichten die Nordwest-Zeitung sowie die bundesweiten Fachmagazine „ERNEUERBARE ENERGIEN“, „neue energie“ sowie „Sonne, Wind & Wärme“ regelmäßig über die zukunftsenergien nordwest 2014 und die Berufschancen im Bereich der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz.

PM: forwind

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top