EXX versteigert Emissionsrechte für Polen

Agraprodukte: Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich das Handelsvolumen damit um 63 Prozent!

(WK-intern) – EEX führt ab September Emissionsauktionen für Polen durch

Leipzig – Die European Energy Exchange (EEX) wird in ihrer Funktion als transitorische EU-Auktionsplattform für einen Übergangszeitraum auch Emissionsrechte für Polen versteigern. Ein entsprechender Vertrag wurde zwischen EEX und der Republik Polen unterzeichnet.

Polen hat sich für ein eigenes Auktionsverfahren entschieden („Opt-Out“). Daher werden die polnischen Auktionen getrennt von den EU-Versteigerungen stattfinden, die ebenfalls von der EEX im Auftrag der Europäischen Kommission sowie von 24 EU Mitgliedsstaaten durchgeführt werden.

Im Jahr 2013 sollen insgesamt 51.249.500 EU-Emissionsberechtigungen (EUA) im Auftrag Polens am Spotmarkt der EEX versteigert werden. Dabei wird das Gesamtvolumen gleichmäßig auf 14 Auktionen aufgeteilt. Ab dem 16. September 2013 werden die polnischen Auktionen wöchentlich jeweils am Montagnachmittag um 15:00 Uhr (MEZ) mit einem zweistündigen Gebotsfenster von 13:00 bis 15:00 Uhr durchgeführt.

Sämtliche Termine und Volumina werden im EEX-Auktionskalender auf der EEX Website veröffentlicht.
Das polnische Umweltministerium hat das nationale Institut für Umweltschutz/Zentrum für Emissionsmanagement (IOŚ-PIB/KOBIZE) zum Auktionator für Polen ernannt. Dieses wurde bereits als Auktionator an der EEX und ECC zugelassen und anerkannt.

Weitere Informationen über den Auktionator sowie die Versteigerungen in Phase III werden auf der folgenden Website veröffentlicht: http://aukcje.kobize.pl.
Die EEX wird die Auktionen für Polen bis zur Bestellung einer permanenten polnischen Auktionsplattform durchführen. Die Voraussetzung dafür ist, dass die EEX weiterhin als EU-Auktionsplattform fungiert.

Gemeinsam bieten die European Energy Exchange (EEX) und die Eurex Exchange ihren Teilnehmern eine Plattform für den Handel mit CO2-Emissionsberechtigungen an. Im Rahmen ihrer Kooperation, die im Dezember 2007 begonnen wurde, können die Eurex Teilnehmer die an der EEX handelbaren CO2-Produkte über ihre bestehende Infrastruktur handeln.

PM: EEX

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top