Leistungsverstärkung für Batterien, Photovoltaik, Windkraftanlagen, Brennstoffzellen

(WK-intern) – Optimaler PV-Leistungsgewinn auch bei geringer Sonneneinstrahlung mit RZ-Samplingtechnologien.

Die reale elektrische Leistungsverstärkung.

Die Leistungsverstärkung ist eine revolutionäre Weltneuheit im Bereich Erneuerbare Energien allgemein, insbesondere Elektrotechnik/Elektronik. Die effizientere Nuztung der elektrischen Leistung von Photovoltaikanlagen oder Elektromobilität wird erstmals ermöglicht.

Das physikalisch scheinbar Unmögliche, die reale elektrische Leistungsverstärkung, ist mehrfach von Fachpersonal geprüft und bestätigt. Der Energieerhaltungsatz wird durch die Erkenntnis der Leistungsverstärkung nicht berührt.

Ein Leistungsgewinn entsteht durch die Spannungserhöhung am Ausgang des Leistungsverstärkers bei gleichbleibendem Stromwert.

Der Versärkungsvorgang wirkt als aktive Integralfunktion und simuliert mit nachfolgender Spannungsaddition ein zweites Element, das Ergebnis ist die Leistungsverstärkung. Diese neuartige Technologie fungiert als konvergente Evolution konventioneller physikalischer Vorgänge.

Die Anwendung als Mikrochip bis im Megawattbereich und für jede Stromquelle geeignet wie Batterien, Photovoltaik, Windkraftanlagen, Brennstoffzellen ist für die Allgemeinheit von besoderem Nutzen.

Neuartig ist die praktisch erprobte Kaskadenschaltung. Die elektrische Spannung kann beliebig erhöht werden.
Empfohlen in der Elektromobilität ist ein Dualsystem mit zwei Batterien, Leistungsverstärker mit Energierückgewinnung durch Einsatz der rekuperativen Bremse und Photovoltaik. Kaskadenverstärker sind als Batterieladegerät besonders geeignet.

PM: Rudolf Zölde / INNOVATIVE TECHNOLOGIEN

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top