Französischen Allianz für konzentrierte Photovoltaik-Anlagen

Solar concentrated photovoltaic modules Soitec ©Alstom
Solar concentrated photovoltaic modules Soitec ©Alstom

(WK-intern) – Alstom und Soitec unterzeichnen Vertrag zur Gründung einer französischen Allianz für konzentrierte Photovoltaik-Anlagen

Alstom und Soitec, ein Weltmarktführer in der Entwicklung und Herstellung von extrem hochleistungsfähigen Halbleiterwerkstoffen für die Elektronik- und die Energieindustrie, haben einen Kooperationsvertrag für die Lieferung von konzentrierten Photovoltaik-Anlagen geschlossen.

Die Vertragsunterzeichnung ist das Resultat einer Ausschreibung der französischen Energieregulierungskommission  vom 13. März für Solarkraftwerke, die vollständig oder zum Teil mit konzentrierter Photovoltaik-Technologie arbeiten. Die Gesamtkapazität der Anlagen soll 100 MW betragen.

Im Interesse eines umfassenden und wettbewerbsfähigen Angebots werden Alstom und Soitec ihre Erfahrung bei der Lieferung schlüsselfertiger Kraftwerke sowie integrierter Lösungen und der Hauptkomponenten für die Stromerzeugung einerseits und im Bereich der konzentrierten Photovoltaik-Technologie andererseits bündeln. Die hocheffizienten Solarmodule von Soitec sind bestens geeignet für die Solarstromerzeugung in Südfrankreich.

Alstom und Soitec wollen einen Exzellenz Sektor begründen, der Arbeitsplätze schafft und die Herausforderungen der französischen Energiewende bewältigen kann. Überdies werden diese künftigen Kraftwerke auch auf internationaler Ebene als Paradebeispiele für konzentrierte Solar-Photovoltaik-Kraftwerke dienen und deren weitere Verbreitung fördern.

„Diese Zusammenarbeit mit Soitec unterstreicht das Bestreben von Alstom um den Ausbau unseres Angebots und unserer Technologien für erneuerbare Energien zu fördern. Mit Solar CSP (konzentrierte Solarenergie oder solarthermische Energie) sind wir dazu in der Lage, Anlagen für Kraftwerke mit hoher Leistung zu liefern. Unsere Zusammenarbeit mit Soitec auf dem Gebiet der konzentrierten Photovoltaik erlaubt es uns, ein perfekt abgestimmtes Angebot für den Bau hocheffizienter Kraftwerke zu unterbreiten, die sich durch flexible Kapazität und eine rasche Umsetzung auszeichnen“, erklärte Jerome Pécresse, President von Alstom Renewable Power.

„Die Kooperation mit Alstom bestätigt, dass unsere konzentrierte Photovoltaik-Technologie von essentieller Bedeutung für die Befriedigung des wachsenden Bedarfs an sauberer, zuverlässiger und wettbewerbsfähiger Energie in Frankreich und weltweit ist“, erklärte André-Jacques Auberton-Hervé, CEO von Soitec.

Laut der Internationalen Energieagentur, der International Energy Agency (IEA), könnte Solarenergie, zu der sowohl konzentrierte Solarenergie als auch Photovoltaik zählen, bis 2050 einen Anteil von 25 Prozent der Elektrizität weltweit bereitstellen und nach 2060 ein Drittel der weltweiten Energienachfrage decken.

Über Alstom
Alstom ist weltweit führend im Bau von Anlagen und Produkten für die Stromerzeugung, Energieübertragung und Schieneninfrastruktur und setzt Maßstäbe für innovative und umweltfreundliche Technologien. Der Konzern baut den schnellsten Zug und die kapazitätsstärkste automatisierte U-Bahn der Welt. Zudem bietet Alstom Lösungen und Dienstleistungen für schlüsselfertige Kraftwerke, die Strom aus Gas, Kohle, Wasser, Wind und Solarwärme erzeugen – für Kernkraftwerke liefert der Konzern Komponenten für den konventionellen Teil. Der Schwerpunkt im Bereich Energieübertragung liegt auf der Entwicklung von intelligenten Lösungen für das „Smart Grid“.
Alstom beschäftigt 93.000 Menschen in rund 100 Ländern. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Umsatz über 20 Milliarden Euro und buchte Aufträge im Wert von knapp 24 Milliarden Euro.

Über Soitec
Soitec ist ein internationaler Hersteller und Weltmarktführer in der Entwicklung und Herstellung revolutionärer Halbleiterwerkstoffe für die Herausforderungen im Bereich Energie und Elektronik. Die Produktpalette von Soitec umfasst u. a. Substrate für mikroelektronische Anwendungen (allen voran SOI: Silicon-on-Insulator) sowie Konzentrator-Photovoltaik-Anlagen (CPV). Die Kerntechnologien des Unternehmens sind SmartCut™, Smart Stacking™ und Concentrix™. Darüber hinaus kann Soitec auf Kompetenz im Bereich Epitaxie verweisen. Die Anwendungen umfassen Verbraucher- und Mobilelektronik, mit Mikroelektronik arbeitende IT-, Telekommunikations- und Kfz-Elektronik, Beleuchtungsprodukte sowie großformatige Solarkraftwerke. Soitec hat Fertigungswerke und F&E-Zentren in Frankreich, Singapur, Deutschland und den Vereinigten Staaten.

PM: Alstom

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top