Nanosolar GmbH findet Investor

Schweizer Investor kauft deutsche Nanosolar GmbH

Neuausrichtung setzt auf die Produktion von cSi Utility Panels für Projekte des Schweizer Investors und innovative Nischenprodukte für in Wohngebäude integrierte Photovoltaik (BIPV)

Luckenwalde, Deutschland – Nanosolar GmbH gab heute bekannt, dass ein Schweizer Investor eine Vereinbarung zur Übernahme von Nanosolar GmbH, der hochautomatisierten ISO-zertifizierten Modulfabrik von Nanosolar in Luckenwalde, unterzeichnet hat.

Die Nanosolar GmbH wird der neuen Strategie entsprechend umstrukturiert und ihre Aktivitäten auf zwei neue Produktlinien konzentrieren;  ein cSi basiertes Utility Panel und ein PV-Produkt für Wohngebäude.

Das Utility Panel wird vorrangig für PV-Kraftwerke des Schweizer Investors und für ausgewählte Kunden, die in Deutschland hergestellte Utility Panels mit hoher Effizienz verlangen, eingesetzt.  Das PV-Produkt für den Wohnungsmarkt richtet sich an das hochwertige Marktsegment für Wohngebäude.  Die hoch effiziente, gebäudeintegrierte PV-Lösung fügt sich perfekt in die Ästhetik von Wohnhäusern ein. Auf begrenzter Fläche ermöglicht die Lösung eine hohe Produktion von Elektrizität, einen hohen Grad an Eigenverbrauch und ist außerdem kompatibel mit Smart-Grid-Heim-Systemen.

Bestehende Kunden betreut die Nanosolar GmbH weiterhin mit Austauschmodulen, technischer Unterstützung und Service.

“Wir sind hocherfreut über diese neue Ausrichtung”, sagt Mirco Boldt, Geschäftsführer der Nanosolar GmbH. “Mit unserer hoch automatisierten Modulfertigungslinie und großen Erfahrung in der Herstellung von qualitativ hochwertigen Modulen sind wir jetzt in der Lage, unseren Kunden auf die neue Ära der Netzparität zugeschnittene Spitzenprodukte anzubieten.”

Entsprechend dem Bedarf der neuen Ausrichtung will die Nanosolar GmbH die Belegschaft in den kommenden Monaten aufstocken.

PM: Nanosolar GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top