Nordex SE baut ihre Marktposition in Schweden kontinuierlich weiter aus

Nordex
Nordex Turbine vom Typ N100/2500 / Bild: Nordex

(WK-intern) – Erfolg in Schweden: Entwickler O2 erteilt zweiten Auftrag an Nordex

Hamburg – Die Nordex SE baut ihre Marktposition in Schweden kontinuierlich weiter aus. Jetzt liefert das Unternehmen neun Turbinen vom Typ N100/2500 für den Windpark “Bösjövarden”. Bauherr und Auftraggeber ist der schwedische Windparkentwickler O2, der Nordex erst kürzlich einen Auftrag über die Lieferung von 24 N117/3000 Turbinen der Generation Delta erteilt hatte. Damit hat der Hersteller im laufenden Jahr Aufträge für die Errichtung von über 94 MW von O2 aus Schweden erhalten.

Liefertermin der Turbinen ist Sommer 2014. Nordex rüstet die Anlagen in der Cold-Climate-Version zusätzlich mit seinem Anti-Icing-System für die Rotorblätter aus. Am Standort “Bösjövarden” in Mittelschweden nahe der Stadt Mora herrschen in den Wintermonaten Temperaturen bis zu -20 Grad Celsius. Das System reduziert eisbedingte Leistungseinbußen und Stillstandzeiten der Turbinen und steigert so deren Jahresenergieertrag erheblich.

“Der Folge-Auftrag von O2 zeigt, dass unsere Anlagen in der Cold-Climate-Version mit dem Anti-Icing-System für die Rotorblätter eine hochattraktive Option für unsere Kunden mit Standorten mit langen und sehr kalten Wintermonaten ist. Gerade in Nordeuropa zahlt sich das für Nordex heute aus,” so Lars Bondo Krogsgaard, Vorstandsmitglied der Nordex SE.

O2 im Profil

O2 ist ein führendes Unternehmen der Windbranche in Nordeuropa mit speziellem Fokus auf Großprojekte. Das Unternehmen entwickelt, errichtet, finanziert und betreibt Windparks. Zusammen mit seinen Partnern und Investoren, ist es Ziel von O2, die Entwicklung einer nachhaltigen Zukunft voranzutreiben. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Stockholm, Schweden.

Nordex im Profil

Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm der Generation Gamma umfasst die N90/2500, N100/2500 und die N117/2400, die eine der effizientesten Binnenlandturbinen ist. Bis heute wurden mehr als 2.200 Turbinen dieser Plattform produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen.

Mit der Generation Delta bietet Nordex die vierte Anlagengeneration der bewährten Multi-Megawatt-Plattform an (N100/3300, N117/300). Insgesamt hat Nordex weltweit rund 5.300 Anlagen mit einer Kapazität von über 8.500 MW installiert. Mit einem Exportanteil von mehr als 85 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 22 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter.

PM: NORDEX

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top