Nordex mit Rückenwind in Deutschland: Weitere Aufträge über 77 MW unterzeichnet

(WK-intern) – Die Nordex SE hat in den zurückliegenden Monaten Aufträge für die Lieferung von insgesamt 31 Großturbinen für mehrere Windparks in Deutschland erhalten. Renner war erneut die Binnenlandturbine N117/2400, von der das Unternehmen allein 24 Anlagen verkauft hat. Hiervon errichtet Nordex fünf Turbinen im Windpark “Kirchhain” bei Hohenahr in Nordhessen für den langjährigen Kunden Abo Wind. Weitere sieben Anlagen liefert das Unternehmen an die BOREAS Energie GmbH für die Windparks Hochheim I-III nahe Gotha in Thüringen. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage aus Thüringen – so auch durch Aufträge der meridian Neue Energie GmbH Anfang dieses Jahres – wird der Hersteller in diesem Bundesland zudem zwei lokale Servicestandorte nahe der Windparks einrichten.

Foto: Nordex

Unter den jüngsten Auftragseingängen befinden sich auch drei Turbinen der Generation Delta, die Nordex erstmals an deutschen Mittel- und Starkwindstandorten baut. So errichtet das Unternehmen im Bürgerwindpark Janneby in Schleswig-Holstein eine Anlage vom Typ N117/3000 sowie eine N100/3300 auf unterschiedlichen Turmhöhen. Die dritte Turbine – eine N117/3000 mit 141-Meter-Hybridturm – hat der lokale Energieversorger Hamburg Energie für den Standort Köhlbrandhöft im Hamburger Hafen nahe dem Elbtunnel bestellt.

Ausschlaggebend für die Auftragsvergaben waren die Wirtschaftlichkeit der Turbinen sowie die positiven Erfahrungen der Kunden mit Nordex-Anlagen und dem Service. Regional konzentrieren sich die Deutschland-Aktivitäten des Unternehmens für die N117/2400 derzeit auf die Bundesländer Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg und Hessen. Mit dem Start der Serienproduktion der Generation Delta ab 2014 profitieren künftig auch Kunden mit Mittel- und Starkwindstandorten in den Küstenregionen sowie in Höhenlagen im Binnenland von den hocheffizienten Turbinen. Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard: “Dank der jüngsten Aufträge sehen wir gute Möglichkeiten, unsere Marktposition in Deutschland weiter zu stärken. Und es freut mich, dass wir nicht nur mit der N117/2400 im Binnenland, sondern jetzt auch mit unseren Anlagen der Generation Delta im windreichen Norddeutschland punkten”.

PM: IWR / Nordex

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top