Turbina Energy entwickelt einzigartige Windturbine, kombiniert Rotor mit vertikaler Achse und Stator

(WK-intern) – TURBINA ENERGY AG, Deutschland www.turbina.de entwickelt und produziert Kleinwindanlagen mit vertikaler Achse (VAWT) und Stator. Die innovative Kombination aus Rotor, Stator und Generator ermöglicht einzigartige Wettbewerbsvorteile und bietet unzählige Anwendungsmöglichkeiten. Jetzt bringt TURBINA ENERGY AG die ersten Turbinas mit 500W, 1kW, 2 kW und 4 kW auf den Markt. Es ist die erste Kleinwindanlage die bedenkenlos auf Dächer in Wohn- und Gewerbegebieten, teilweise ohne Genehmigungen installiert werden kann, da sie keinerlei Geräusche und Vibrationen erzeugt.

Der Erfolg dieser einzigartigen Technologie wurde über Jahre in Langzeittests nachgewiesen. Diese lieferten bisher in eigenen Testanlagen, sowie bei zahlreichen Kunden im privaten und kommerziellen Bereich, sowie in Telekommunikation und Agrar hervorragende Ergebnisse. Dabei lag der Fokus auf netzunabhängigen Insel-Lösungen, die den Kunden nicht nur kurzfristige Kostenvorteile, sondern langfristig nachhaltige, saubere Energie liefern.

Foto: TURBINA ENERGY AG

Unter strenger zertifizierter Qualitätskontrolle produziert TURBINA ENERGY AG ein extrem wettbewerbsfähigen Produktportfolio – „Made in Germany“. Hochqualifizierte Mitarbeiter und Ingenieure produzieren, montieren und vertreiben in der Zentrale in Unterhaching bei München.

Aleksandar Vucak, CEO der TURBINA ENERGY AG: “Unsere innovative Technologie bietet eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse am Markt. Weiterhin eignet sie sich hervorragend für Hybrid-Systeme, bestehend aus Windturbine, Solarmodule und Energiespeicher, wie sie hier erstmals auf der Intersolar von uns gezeigt werden. Wir liefern saubere Energie für eine schier unendliche Vielzahl von Anwendungen für jede Region der Erde – sicher, leise, überall und jederzeit”

INTERSOLAR 2013
HALLE B2 STAND 331

PM: ROCCHI PR | Maximilianstr. 18 | 80539 München, Germany

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top