Vestas erhält 94 MW Auftrag für südafrikanischen Windpark

(WK-intern) – Bezugnehmend auf die Unternehmensmitteilung der Vestas Wind Systems A/S Nr.25 vom 11. Juni, freut sich Vestas, einen Festauftrag von Aurora Wind Power – einem Joint Venture von GDF SUEZ, Investec und Kagiso Investment – bekannt zu geben. Der geplante Windpark besteht aus 47 Windenergieanlagen des Typs V90-2.0 MW und wird amWestkap Südafrikas entstehen. Der Beginn der Lieferung ist für das dritte Quartal 2014 und die Inbetriebnahme des Projekts für Mai 2015 geplant.

Foto: Vestas

“Wir sind stolz diesen großen Festauftrag für Südafrika bekannt zu geben und darauf, mit Aurora Wind Power unser erstes gemeinsames Projekt zu errichten. Wir freuen uns umso mehr, da GDF SUEZ, ein langjähriger und hochgeschätzter Kunde unseres Unternehmens, Teil des am Projekt beteiligten Joint Ventures ist. Mit unserer 30 jährigen Erfahrung in der Windindustrie und unseren effizienten Windenergielösungen tragen wir zum Geschäftserfolg unserer Kunden bei und unterstützen ihre Vision eines nachhaltigen Windmarktes in Südafrika“, sagt Vestas Central Europe President, Thomas Richterich.

“Für Vestas Southern Africa ist es eine Auszeichnung als EPC Vertragspartner für einen der größten Windparks Südafrikas ausgewählt worden zu sein. Dieser Auftrag unterstreicht Vestas’ Marktführerschaft in Südafrika. Wir haben insgesamt 36% der MW in den ersten beiden Ausschreibungsrunden gewonnen. Wir freuen uns darauf, diesen Erfolg auch in der Zukunft auszubauen und weitere spannende Windprojekte in Südafrika mit unserem langjährigen und geschätzten globalen Partner GDF SUEZ zu entwickeln”, so Phylip Leferink, Country Manager/VP Sales, Vestas Southern Africa.

Der Vertrag umfasst die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von 31 V112-3.0 MW Windenergieanlagen sowie eine VestasOnline®-Business-SCADA-Lösung, sämtliche Baumaßnahmen und Elektroarbeiten sowie einen umfassenden Wartungsvertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren (AOM 5000). Der AOM-5000-Vollwartungsvertrag bietet Kunden eine gesicherte Performance sowie die Vermeidung unvorhergesehener Instandhaltungskosten.

Jean Rappe, Head of Business Development, GDF SUEZ Energy South Asia, Middle East & Africa ist stolz darauf zu den erfolgreichen REIPPP (Renewable Energy Independent Power Producer Programme) Bietern zu gehören und gratuliert dem Energieministerium der Republik Südafrika zur Durchführung eines erstklassigen Vergabeverfahrens.„Wir freuen uns über die mit Vestas Southern Africa für die Bereitstellung von EPC- und O&M-Leistungen im Windpark West Coast One geschlossene Partnerschaft. Die bisherige Kooperation hat uns in unserer Entscheidung bestärkt, und wir freuen uns auf die Fortsetzung der für beide Seiten nutzbringenden Beziehung mit Vestas. GDF SUEZ hat weitere Erneuerbare Energien Projekte in der Entwicklung in der Republik Südafrika, denn diese sparen Energie und reduzieren gleichzeitig den Co2 Ausstoß“.

PM: Vestas

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top