KAMAG Transporttechnik liefert insgesamt achtzehn Industriehubtransporter an Baosteel

(WK-intern) – Das Ulmer Traditionsunternehmen KAMAG Transporttechnik GmbH liefert insgesamt 18 Industriehubtransporter an Baoshan Iron & Steel Co. Ltd., kurz Baosteel, in Shanghai, China. Baosteel ist das zweitgrößte chinesische Eisen- und Stahlunternehmens-Konglomerat mit einem Jahresumsatz von über dreißig Milliarden USD und rund 100.000 Mitarbeitern – und bereits seit über 20 Jahren zufriedener Kunde von KAMAG und SCHEUERLE.

Foto: KAMAG 2107 HM2 mit obenliegender Kabine während des Abkippens

Auf die widrigen Arbeitsbedingungen in den Stahlwerken dieser Welt sind sowohl die dreizehn Industriehubtransporter KAMAG 2107 HM2 mit Kippeinrichtung und obenliegender Kabine, als auch die fünf KAMAG U2105 HM2 mit untenliegender Kabine zum Unterfahren von Paletten bestens vorbereitet. Die Pendelachsen mit hydraulischem Ausgleich sorgen dabei stets für die notwendige Stabilität, wobei die Sicherheitssysteme bei Hubdifferenzen von über 60 mm Alarm schlagen. Doch das ist nur eines von vielen Sicherheitsfeatures – verschiedene Systeme informieren den Fahrer stets über sämtliche Fahrzustände und mögliche Gefahren.

Der KAMAG 2107 HM2 mit obenliegender Kabine – das Multitalent unter den Industriehubtransportern mit Kippeinrichtung
Mit einer kippbaren Nutzlast von 100 Tonnen bei einem vergleichsweise geringen Eigengewicht von nur 50 Tonnen ist der KAMAG 2107 HM2 mit obenliegender Kabine eine der leistungsfähigsten Industriehubtransporter zum Umschlag und Handling von Schrott oder anderem Schüttgut. Mit 421 PS, getrieben von den seit Jahrzehnten bewährten CATERPILLAR-Aggregaten, erreichen die an Baosteel gelieferten Ausführungen eine beeindruckende Steigfähigkeit von 20 Prozent und einer Zugkraft von 37,000 daN. Die maximale Geschwindigkeit ohne Ladung beträgt 35 km/h.

Kompakt und wendig – der KAMAG U2105 HM2 mit untenliegender Kabine
Langmaterial wie Brammen oder Coils, aber auch alle Arten von Palettensystemen, sind das Einsatzgebiet des KAMAG U2105 HM2 mit untenliegender Kabine. Die fünf an Baosteel gelieferten Exemplare punkten mit einem guten Verhältnis von maximaler Nutzlast zu Eigengewicht ( 115t : 35t), einer Zugkraft von 35.000 daN und einer maximalen Geschwindigkeit von 35 km/h im unbeladenen Zustand. Angetrieben werden die IHT U2105 HM2 mit untenliegender Kabine vom bewährten CATERPILLAR-Aggregat mit 421 PS.

Effektiv, sicher und bedienerfreundlich
Sowohl der U2105 HM2 als auch der 2107 HM2 punkten mit ausführlichen Sicherheitsfeatures. Optimales Klima und Beleuchtung von Kabine und Fahrzeug sorgen für eine konzentrierte und entspannte Bedienung durch den Fahrer. Ein Motorstart ist nur in neutraler Fahrstellung (kein Gang eingelegt) möglich. Bei niedrigem Motoröldruck, niedrigem Hydraulikölstand und niedrigem Hydrauliköldruck stoppt der Motor automatisch. Die spannungsstabilisierten Stromkreise sind vollumfänglich mit Sicherheitsautomaten überwacht – und alle Systeme mit Überlastungs-Schutzmechanismen ausgerüstet.

Zusätzliche Informationen zu den Unternehmen der TII Gruppe:
Transporter von SCHEUERLE, NICOLAS und KAMAG stehen weltweit für Spitzentechnologie und besondere Produktqualität. Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz, hohe Belastbarkeit und eine lange Lebensdauer machen die Fahrzeuge zum wichtigen Bestandteil von modernen Logistikabläufen. Die Geschichte der Fahrzeugtechnik für Schwertransportfahrzeuge ist eng mit den Namen SCHEUERLE, NICOLAS und KAMAG verbunden. Die Unternehmen verknüpfen Tradition und Innovation und gehören zur Firmengruppe des Heilbronner Multiunternehmers Otto Rettenmaier. Die TII Gruppe – Transporter Industry International ist Weltmarktführer in der Entwicklung und Herstellung von Schwerlastfahrzeugen.

PM: SCHEUERLE Fahrzeugfabrik GmbH

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top