Buderus spendet 13 Heizkessel an Hochwassergeschädigte

(WK-intern) – Unbürokratisch und schnell hilft Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, bei der Bewältigung der aktuellen Flutkatastrophe. Durch das Hochwasser wurden in zahlreichen Gebäuden die Heizungsanlagen teilweise irreparabel beschädigt – hier möchte Buderus einige Härtefälle besonders unterstützen und spendet deshalb 13 moderne Heizkessel. „Wir stellen die Geräte umgehend zur Verfügung und wollen dadurch Familien helfen, die alles verloren haben“, betont Stefan Thiel, Leiter Vertrieb Buderus Deutschland. Damit die Hilfe direkt ankommt, sollen Handwerkspartner die Namen der betroffenen Hauseigentümer ihrer zuständigen Buderus Niederlassung nennen. Von dort aus werden alle weiteren Maßnahmenkoordiniert. „Wir wissen nicht, wo die Not am größten ist, und vertrauen deshalb auf die Heizungsfachfirmen vor Ort“, so Thiel.

PM: Buderus

Darüber hinaus hat Buderus noch weitere Maßnahmen zur Soforthilfe eingeleitet. Durch die Flutkatastrophe geschädigte Anlagenbetreiber, die ihr Heizsystem austauschen müssen, erhalten 250 Euro Endverbraucher Hochwasser-Bonus oder eine Null-Prozent-Finanzierung über zwei Jahre plus kostenfrei den Buderus Förderservice. Zusätzlich gewährt Buderus den Heizungsfachfirmen einen Sondernachlass von zehn Prozent auf alle Ersatzteile mit der Bitte, diesen Rabatt an die vom Hochwasser betroffenen Endkunden weiterzugeben.

Vor allem die Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern benötigen schnell Unterstützung. In vielen Gebäuden sind Strom und Heizung ausgefallen und die Bewohner haben kein warmes Wasser mehr. „Die große Hilfsbereitschaft zahlreicher Menschen und der Zusammenhalt, den wir gerade erleben, sind beispielhaft. Wir hoffen, dass wir mit unserem Maßnahmen-Paket zumindest einen kleinen Beitrag leisten können, um denjenigen Hilfe zukommen zu lassen, die sie wirklich benötigen“, sagt Stefan Thiel.

PM: Buderus

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top