RAYCAP auf der Intersolar – Strikesorb 35 – Spezieller Überspannungsschutz für PV-Anlagen

(WK-intern) – Raycap Electrica Protection Systems, ein weltweit tätiger Hersteller von elektrischen Schutzsystemen, präsentiert auf der Intersolar seine Blitz- und Überspannungsschutzlösungen für PV-Anlagen auf Stand B4.255.
Highlight auf der Intersolar sind die neuen Strikesorb® 35 Module, die speziell für den Schutz der Gleichstromkreise in PV-Systemen mit einer Betriebsspannung von bis zu 1500V konzipiert wurden (Wechselrichter, String-Boxen, Generatoranschlusskästen etc.). Im Falle eines Blitzeinschlags leiten die Strikesorb Module den Blitzstrom kanalisiert zur Erde ab und schützen somit nicht nur die sensible Elektronik des Wechselrichters, sondern die gesamte Anlage. Strikesorb 35 erfüllt sämtliche Anforderungen der neuen Normen für DC-Überspannungsschutzgeräte in PV-Systemen prEN50539-11 und UL 1449 3rd Edition.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick:
Maximale Dauerbetriebsspannung [Ucpv]: bis zu 1500V DC
Blitzprüfstrom [Iimp]: 12,5kA(10/350)µs
Ansprechzeit < 1ns Schutzart IP65 Die patentierte Strikesorb® Technologie hat Raycap speziell für den Einsatz in der Industrie entwickelt. Aufgrund des speziellen Designs ist sie nicht nur extrem leistungsfähig, sondern schützt elektrische Systeme über den gesamten Lebenszyklus der Anlage. Strikesorb hält sogar einer Serie von aufeinanderfolgenden Stromimpulsen wie z.B. multiplen Blitzen stand, und stellt eine ununterbrochene Funktion und einen wartungsfreien Betrieb selbst unter rauen Betriebsbedingungen sicher. Das senkt die Betriebskosten und erhöht die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit jeder Photovoltaikanlage. Raycap gewährt auf seine wartungsfreien Module 10 Jahre Garantie. Je nach Anlagenkonstellation ist Strikesorb für einen sicheren Betrieb selbst ohne den Einsatz weiterer Sicherungen zugelassen und lässt sich direkt an die DC-Sammelschienen (in-line connection) anschließen. Raycap unterhält hochmoderne Forschungs- und Entwicklungslaboratorien, die vom VDE und UL für Produktapprobationen zertifiziert sind. In einem unternehmenseigenen Solarkraftwerk mit 1,4 MW elektrischer Leistung bei Athen hat Raycap ein eigenes PV-Testlabor integriert, um die Schutzeigenschaften und die Langzeitstabilität der Überspannungsschutzgeräte in einer realen Umgebung nachzubilden. Um die Verfügbarkeit und Betriebslebensdauer der komplexen PV-Anlage sicher zu stellen, ist ein umfassendes Überspannungsschutzkonzept nicht nur für generatorseitige Systemkomponenten sondern auch für die Anbindung an das Stromversorgungsnetz unabdingbar. Neues Headquarter bei München
Speziell für den Ausbau des operativen Geschäfts in Deutschland und Europa hat Raycap die Hauptverwaltung des Geschäftsbereichs Electrical Protection Systems von Athen (Griechenland) nach Garching b. München verlegt. Über eine Produktionsstätte vor Ort kann Raycap nicht nur den lokalen Bedarf an Überspannungslösungen sicherstellen, sondern auch flexibel auf lokale Marktanforderungen eingehen. Seit Anfang 2013 zeichnet Carsten Wagener, Vice President, Head of Industrial Business, Raycap Electrical Protection Systems, u.a. für den Ausbau der Geschäfte im deutsch-sprachigen Raum und in Europa verantwortlich. Das Ziel für ihn und sein Team ist, das Image auf ein Niveau zu heben, wie es in den USA bereits besteht, und den Kontakt zu Großkunden zu etablieren.

Anlagenverfügbarkeit auf höchstem Niveau
Über 10.000 Windturbinen in Europa, Amerika und China sowie mehr als 6.000 PV-Wechselrichter in PV-Anlagen in Europa und Nordamerika werden mit Raycap Technologie geschützt. Die patentierte Strikesorb® Technologie für Blitz- und Überspannungsschutz sorgt auch in anderen Industrien wie u.a. Prozesstechnik, Telekommunikation, Verkehrstechnik, Medizintechnik, für Anlagenverfügbarkeit auf höchstem Niveau.

PM: Raycap Electrical Protection Systems

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top