DESERTEC wird endlich Realität!

(WK-intern) – In Ouarzazate / Marokko wurde vor kurzem mit dem Bau eines des größten Solarkraftwerks Nordafrikas begonnen. Bereits im Jahre 2016 wird hier günstiger und emissionsfreier Strom für eine halbe Million Menschen produziert werden.

Der geistige Grundstein für ein solches Kraftwerk wurde schon 2008 gelegt, als die Gründer der DESERTEC Foundation gemeinsam mit dem Club of Rome die Idee der damaligen Marokkanischen Energieministerin Benkhadra sowie Vertretern der Weltbank vorstellen durften. Das Konzept stieß sofort auf großes Interesse und Begeisterung und wird seitdem konsequent in die Tat umgesetzt. Ein erster Schritt war die Gründung der Marokkanischen Solarenergieagentur MASEN, die sich um die Erstellung und Umsetzung des Marokkanischen Solarplans kümmert.
Am 10. Mai 2013 endlich erfolgte der Spatenstich zum ersten Solarkraftwerk der Welt im Sinne des DESERTEC Konzeptes. In Ouarzazate entsteht eines der modernsten und wegweisendsten Solarkraftwerke der Welt.

Damit wird eine der wichtigsten Forderungen des DESERTEC-Konzeptes in die Tat umgesetzt: Erneuerbare Energie wird mit einem hohen Anteil an lokaler Wertschöpfung produziert und der vor Ort lebenden Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Damit wird erneuerbare Energie zu einem Wirtschafts- und Wohlstandfaktor für die Region und sichert die Zukunft des Landes.

Die DESERTEC Foundation gratuliert dem Staat Marokko, der Weltbank, der KfW und allen Beteiligten für diesen wunderbaren Erfolg. Mögen Projekte dieser Art in allen Wüstenregionen der Erde entstehen und so eine nachhaltige globale Entwicklung ohne Klimaschäden Realität werden.

PM: Dr. Thiemo Gropp Direktor DESERTEC Foundation

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top