Das Drehmoment im Griff: FieldCheck von HYTORC prüft Schrauber

(WK-intern) – HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, hat ab sofort auch in Deutschland den FieldCheck im Angebot. Das mechanische Messwerkzeug ist speziell für den Einsatz vor Ort auf Baustellen konzipiert und misst mit einer Abweichung von nur fünf Prozent das Drehmoment (bis 24.300 Nm) von Schraubwerkzeugen.

FieldCheck verschafft Aufschluss, wenn der Anwender sich nicht mehr sicher ist ob des exakten Drehmoments seines Werkzeugs oder wenn die entsprechende Tabelle nicht zur Hand ist. Selbst bei qualitativ hochwertigen Schraubern kann es notwendig werden, diese im Lauf des Projekts zu kontrollieren. In verschiedenen Industriesegmenten – Baubranche, chemische Industrie, Energieerzeugung (insbesondere Windkraftanlagen) – ist es notwendig, die Schrauben wiederholgenau mit immer dem gleichen Drehmoment anzuziehen. Von daher ist ein rascher Check vor dem Einsatz zu empfehlen.

Der baustellentaugliche FieldCheck kommt in einer robusten Box und ist kompatibel zu fünf verschiedenen Vierkantgrößen. Die entsprechenden metrischen und zölligen Adapter finden sich im Lieferumfang. Natürlich arbeitet der FieldCheck mit Schraubern von beliebigen Herstellern zusammen.

Der Drehmomentprüfer ist ab sofort bei Barbarino & Kilp oder Devotec zum Preis von 3.550 Euro erhältlich. Tel: 089 – 2309 99-0 oder eMail: info@hytorc.de

PM: Timothy K. Göbel

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top