3. VDI-Fachkonferenz: Netzanbindung und Netzintegration von Erneuerbaren Energien

Netzentwicklungsplanung in Deutschland: 3. VDI-Fachkonferenz „Netzanbindung und Netzintegration von Erneuerbaren Energien 2013“ (Bild: VDI Wissensforum / EnBW AG)
Netzentwicklungsplanung in Deutschland: 3. VDI-Fachkonferenz „Netzanbindung und Netzintegration von Erneuerbaren Energien 2013“ (Bild: VDI Wissensforum / EnBW AG)

(WK-intern) – Verteil- und Übertragungsnetze für die Energiewende rüsten

Die 3. VDI-Fachkonferenz „Netzanbindung und Netzintegration von Erneuerbaren Energien 2013 – vom Smartgrid zum Supergrid“ am 4. und 5. Juni 2013 in Mainz diskutiert die Herausforderungen der Energiewende auf Netzebene

Düsseldorf – Seit dem beschlossenen Ausstieg aus der Atomenergie liegt der Fokus der Energiebranche auf den Erneuerbaren Energien:

Die Windkraft ist der größte Energieproduzent – doch bisher fehlen Stromtrassen, die das Energievorkommen vom Norden in den Süden transportieren. Hier ist die Regierung gefragt, um neue Rahmenbedingungen festzulegen. Hinzu kommt, dass die Stromeinspeisung nun auch den umgekehrten Weg nimmt – vom Endkunden in die Verteil- und Übertragungsnetze. Die 3. VDI-Fachkonferenz „Netzanbindung und Netzintegration von Erneuerbaren Energien 2013 – vom Smartgrid zum Supergrid“ am 4. und 5. Juni 2013 in Mainz nimmt sich der Problematik an und zeigt die Herausforderungen an die Netzbetreiber sowie technische Lösungen. Leiter der Konferenz ist Dr.-Ing. Kurt Rohrig vom Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) in Kassel.

Auf der Konferenz zeigen Experten von EnBW Regional die Herausforderungen der Energiewende für das Verteilnetz. Um die Erneuerbaren Energien in das Netz einzuspeisen, hat RWE eine neuartige Verteilnetzlösung „Smart Country“ getestet. Die Ergebnisse aus dem Praxistests präsentieren sie auf der der Veranstaltung.

Darüber hinaus stellt die Bundesnetzagentur den Netzentwicklungsplan für Deutschland vor. Den Schwerpunkt legen sie vor allem auf den Prozess zur Erstellung und Prüfung des Plans und präsentieren den aktuellen Stand an Land und auf See. Fachleute von 50Hertz Transmission thematisieren, wie sie die Maßnahmen zur Wartung der Systemsicherheit koordinieren und wie die Randbedingungen eines Europäischen Supergrids zu definieren sind.

Weitere interessante Vorträge kommen unter anderem von Enercon, TenneT TSO und REpower Systems SE. Clemens Hoffmann, Institutsleiter vom Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) in Kassel berichtet über die Herkulesaufgabe der Energiewende. Er thematisiert neben den Kosten, die notwendige Infrastruktur und politische Rahmenbedingungen. Ein Höhepunkt der Konferenz ist die Podiumsdiskussion unter dem Titel „Wie stellen wir die Stromversorgung auch in Zukunft sicher?“, an der unter anderem Experten von EnBW, 50 Hertz Transmission und der Bundesnetzagentur teilnehmen.

Am Tag nach der Fachkonferenz, dem 6. Juni 2013, findet ein Spezialseminar zum Thema „Blindleistungskompensation und Spannungshaltung in Netzten“ statt. Hier lernen die Teilnehmer relevante Begriffe und Leistungsdefinitionen sowie Kriterien, um das geeignete Verfahren auszuwählen und zu bewerten.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/netzanbindung oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum

Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Es vermittelt das Wissen aus praktisch allen Technikdisziplinen. In den letzten Jahren veranstaltete das VDI Wissensforum mehr als 100 erfolgreiche Veranstaltungen rund um das Thema Windenergie und ist als die Austauschplattform für Experten unter Entscheidungsträgern bekannt. Es konnte eines der größten Wind-Industrie Netzwerke mit weltmarktführenden Herstellern, Zulieferern, Dienstleistern, Betreibern/Projektierern und Energieversorgern sowie international renommierten Wissenschaftlern aus der Energieforschung etablieren. Am 18. und 19. Juni 2013 wird das VDI Wissensforum die internationale Windkonferenz COWEC mit über 300 erwarteten Teilnehmern und mehr als 30 Ausstellern organisieren.

PM: Jennifer Rittermeier
VDI Wissensforum GmbH

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top