SoWiTec verkauft in Lateinamerika mehr als 500 MW Windenergieleistung

(WK-intern) – SoWiTec auch 2012 erfolgreich: 500 MW Windenergie verkauft in Lateinamerika

Erneuerbare Energien sind in Lateinamerika weiterhin auf dem Vormarsch.

Im Jahr 2012 konnte die Firma SoWiTec mit dem Verkauf mehrerer Windparks ihre Position in den Zielmärkten weiter verbessern und hat einmal mehr bewiesen, daß sie zu den führenden Projektentwicklern Lateinamerikas gehört.

Im vergangenen Jahr konnte SoWiTec insgesamt vier Windenergieprojekte mit mehr als 500 MW und einem Gesamtinvestitionsvolumen von etwa einer Milliarde US Dollar an verschiedene Investoren veräußern. Die Übergabe der Projekte in Brasilien, Uruguay, Mexiko und Chile erfolgte an europäische Energieversorger, sowie strategische und Finanzinvestoren.

Brasiliens riesiges Windenergiepotential eröffnet hervorragende Chancen für die Projektentwicklung, sowie auch Investments in Wind- und Solarprojekte. Das Interesse am Markt ist ungebrochen, wie die letzte A-5 Energieauktion Mitte Dezember zeigte. SoWiTec hat mit dem Verkauf eines 120 MW großen Windparks im Bundesstaat Bahia an einen südeuropäischen Investor seine Marktposition in Brasilien erfolgreich gestärkt. Zudem wurde ein im Jahre 2010 verkaufter 68 MW großer Windpark im Bundesstaat Rio Grande do Norte von dem Käufer, einem brasilianischen Energieunternehmen, Ende 2012 in Betrieb genommen. Für ein weiteres Projekt, das bereits 2011 an einen europäischen Energieversorger veräußert wurde, begann Ende 2012 die Bauphase für 90 MW neu installierter Windenergiekapazität.

In Uruguay sind die Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien beispielgebend. SoWiTec war auch 2012 einer der erfolgreichsten Projektplaner bei der Erschließung des Windkraftpotentials und gilt mit einer Pipeline von mehreren Windenergieprojekten an den windigsten Standorten als einer der bedeutendsten Projektentwickler im Land. Mit der Übergabe des 42 MW große Windpark „Minas“ an das Portfolio des Französischen Energiekonzerns Akuo wurde gerade ein weiterer Abschluß erfolgreich realisiert. Akuo gab bekannt, den Bau der Infrastruktur innerhalb der nächsten Wochen zu beginnen, so daß das Projekt voraussichtlich Ende 2013 ans Netz gehen kann.

Der Norden Chiles ist bekannt ist für seine stetigen Winde und eine starke Sonneneinstrahlung und somit sind die potentiellen Standorte in der Region sehr begehrt. In der Atacamawüste, nahe der Stadt Calama, konnte SoWiTec 2012 die Planung des 90 MW große Windpark Valle de Los Vientos abschließen und das Projekt im Oktober 2012 als baufertig an einen großen europäischen Energieversorger veräußern; die Bauphase wurde bereits begonnen.

Auch in Mexiko hat sich SoWiTec inzwischen erfolgreich positioniert und so wurde kürzlich ein weiterer Windpark mit einer geplanten Leistung von 200 MW an ein südeuropäisches Energieunternehmen übergeben.

SoWiTec entwickelt außerdem Windkraft und Solarenergie Projekte in Peru, Argentinien und Kolumbien. Die Zielmärkte in Lateinamerika verbessern weiterhin Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien währen das Potential noch lange nicht ausgeschöpft ist. SoWiTec wird weiterhin seine internationalen Projektentwicklungsaktivitäten verstärken und dem starken Trend für erneuerbare Energien in den auch zukünftigen wirtschaftsstarken Regionen Lateinamerikas folgen. Es wird erwartet, daß Ende 2013 insgesamt mehr als 500 MW Windkraft aus den von SoWiTec entwickelten und veräußerten Projekten in Betrieb sein werden.

PM: SoWiTec

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top