PNE WIND erhielt weitere Teilzahlung aus dem Verkauf der „Gode Wind“-Projekte

(WK-intern) – Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG hat eine weitere Meilenstein-Zahlung in Höhe von 25 Mio. Euro aus dem Verkauf der Offshore-Windpark-Projekte „Gode Wind“ I bis III erhalten. Voraussetzung dafür war die Anfertigung und Übergabe eines Baugrundgutachtens an den dänischen Energiekonzern DONG Energy als Käufer der Offshore-Projekte.

Diese im 3. Quartal 2012 von der PNE WIND bilanzierte Forderung wurde jetzt von DONG Energy nach vorhergehender Prüfung des Baugrundgutachtens fristgerecht gezahlt.

Beim Abschluss des Kaufvertrages im August 2012 hatte PNE WIND AG für die Anteile und die verauslagten Projektentwicklungskosten bereits eine Sofortzahlung in Höhe von rund 57 Mio. Euro erhalten. Nach der jetzt erfolgten Teilzahlung sind noch weitere rund 75 Mio. Euro zu erwarten, die jeweils beim Erreichen festgelegter Projektfortschritte fällig werden. Dazu zählen unter anderem die Investment-Entscheidungen (FID) von DONG Energy für die Projekte „Gode Wind“ I und II.

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top