TÜV Rheinland präsentiert Expertisen für die Windenergiebranche – auf der EWEA 2013

windmill / photo: HB
TÜV Rheinland präsentiert umfangreiche Dienstleistungen für die Windenergiebranche
 / Foto: HB

(WK-intern)TÜV Rheinland, einer der zehn weltweit führenden Anbieter von technischen Dienstleistungen, wird bei der diesjährigen Fachmesse EWEA vom 4. bis 7. Februar in Wien der globalen Windkraftbranche sein Know-how präsentieren.  

Mit seinem internationalen Netzwerk und seiner starken und langjährigen Präsenz in Ländern wie Japan, Korea, Indien und China bietet TÜV Rheinland seinen Kunden schnelle, flexible und lösungsorientierte Dienstleistungen.

Betreiber, Eigentümer, Hersteller und Investoren können ein umfassendes Spektrum von Dienstleistungen erwarten, das von der Standortbewertung bis zu wiederkehrenden Prüfungen reicht.  

Das Dienstleistungsangebot von TÜV Rheinland deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab und beinhaltet spezifische Leistungen für unterschiedliche Kundengruppen. Experten, die die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen, tragen zur sicheren und ungefährlichen Ausführung der damit verbundenen On- und Off-Shore-Arbeiten bei. Neben praktisch-technischer Expertise bietet TÜV Rheinland auch eine breite Auswahl an speziellen Schulungen und Seminaren für Personen, die in der Branche tätig sind.  

„TÜV Rheinland will zum One-Stop-Shop für die Windkraftbranche werden, das bedeutet, ein Full-Service-Dienstleister mit modernster Technik und verfeinerten wie auch effizienten Verfahren“, sagt Frank Witte, Global Business Development Manager für Windenergie bei TÜV Rheinland.

Im letzten Jahr ist TÜV Rheinland von der Deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS als Zertifizierungsorganisation für die Typen- und Komponentenzertifizierung von Windenergieanlagen nach der internationalen Norm IEC 61400-22 anerkannt. Damit darf das Unternehmen Konformitätsbewertungen von On- und Offshore-Windenergieanlagen und deren Komponenten durchführen und entsprechende Zertifikate ausstellen.

TÜV Rheinland bietet im Bereich der Windenergie ein umfangreiches Servicespektrum für Hersteller, Betreiber, Investoren und Versicherungen. Das Unternehmen unterstützt Kunden weltweit mit Gutachten und Messungen und führt Risiko- und Schadensanalysen sowie Zertifizierungen von Windenergieanlagen und Windenergieprojekten durch.

TÜV Rheinland ist vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie BSH als Zertifizierer und Prüfsachverständigenorganisation für die konstruktive Ausführung von Offshore-Windenergieanlagen anerkannt. Im Bereich Bautechnik bietet das Unternehmen anspruchsvolle Leistungen wie Standortanalysen und Baugrunduntersuchungen, aber auch die Herstellerüberwachung, die Koordinierung der Statik und Prüfstatik sowie die Qualitätskontrolle und Bauüberwachung zum Beispiel für Turm und Fundament.
Daneben führt TÜV Rheinland bei Windenergieanlagen Abnahme- und wiederkehrende Prüfungen sowie bauaufsichtliche Prüfungen durch. Ein weiterer wesentlicher Arbeitsschwerpunkt ist die Überwachung des Transports und der Installation von Offshore-Windenergieanlagen und Transformerplattformen, den sogenannten „Marine Warranty Survey Services“. Damit wird im Auftrag von Betreibern oder Versicherungen die reibungslose Installation neuer Anlagen gewährleistet und die Risiken maßgeblich minimiert.

TÜV Rheinland auf der EWEA: Messe Wien, Halle B, Stand C80, vom 4.-7. Februar 2013.

PM: TÜV Rheinland

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top