Konferenz: Planung der Westküstenleitung für die Energiewende in Schleswig-Holstein

(WK-intern) – Die Westküstenleitung ist essentiell für die Energiewende in Schleswig-Holstein.

Damit alle Betroffenen ihre Ideen schon früh in die Planungen einbringen können, laden Energiewendeminister Robert Habeck und Staatssekretärin Ingrid Nestle zu einer weiteren Bürgerkonferenz ein.

Datum: Dienstag den 29. Januar 2013

Zeit:       18.00 – 21.30 Uhr

Ort: Tivoli in Heide, Turnstraße 2,  25746 Heide

Im Mittelpunkt der Konferenz stehen Fragen wie:

  • Wie ist der Stand des Verfahrens?
  • Wie wird eine Trasse gut geplant?
  • Wie werden die Interessen von Mensch und Natur dabei berücksichtigt?
  • Wie soll der Dialogprozess an der Westküste weitergehen?
  • Diese Fragen möchten Minister Habeck und Staatssekretärin Nestle mit den Konferenzteilnehmern diskutieren.

Hintergrund:

Die etwa 150 Kilometer lange Westküstenleitung von Niebüll über Husum und Heide nach Brunsbüttel sammelt den günstigen Onshore-Wind des Nordens ein und führt ihn nach Süden ab. Unter anderem durch die Ausweisung neuer Windeignungsgebiete wird die Trasse schnell gebraucht. Damit sie schnell, aber für Mensch und Natur verträglich geplant und gebaut werden kann, haben Minister Habeck und Staatssekretärin Nestle mit Bürgern, Verbänden, Bürgermeistern und den Kreisen Dithmarschen und Nordfriesland einen Dialogprozess in Gang gesetzt.

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich unter Nicola.Kabel@melur.landsh.de anzumelden.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger bitte ich um eine kurze Anmeldung per E-Mail an anmeldung@melur.landsh.de.

PM: Nicola Kabel
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
www.melur.schleswig-holstein.de

 

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top