Feuerwehr und MITNETZ STROM verbessern Zusammenarbeit bei Störungen der Stromversorgung

(WK-news) – Freiwillige Feuerwehr Uebigau-Wahrenbrück und MITNETZ STROM verbessern Zusammenarbeit bei Störungen der Stromversorgung

Die Freiwillige Feuerwehr Uebigau-Wahrenbrück und der enviaM-Netzbetreiber MITNETZ STROM verbessern die Zusammenarbeit bei möglichen Störungen der Stromversorgung in Uebigau-Wahrenbrück und Umgebung. Am 18. Januar findet eine Unterweisung im Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr für den Ausbildungsbereich Uebigau statt. Die Schulung informiert über die Gefahren bei der Brandbekämpfung und Hilfeleistungen im Bereich elektrischer Anlagen.

“Die Schulung der Freiwilligen Feuerwehr Uebigau-Wahrenbrück verbessert die Zusammenarbeit im Störungsfall deutlich. Bei außergewöhnlichen Ereignissen ist es im Interesse einer zügigen Behebung von Störungen wichtig, dass Hilfeleistungen durch Dritte schnell und sicher erfolgen”, erklärt Thomas Helwig, Sicherheitsfachkraft der MITNETZ STROM.

“Um im Einsatzfall stets fach- und sachgerecht helfen zu können, sind solche Schulungen gerade für die Freiwilligen Feuerwehren wichtig. In Zeiten klammer kommunaler Kassen nehmen wir dieses unentgeltliche Weiterbildungsangebot sehr gern in Anspruch”, so Michael Hartel, stellvertetender Stadtbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Uebigau-Wahrenbrück.

Über Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM)

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Halle (Saale) ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das enviaM-Stromnetz hat eine Länge von rund 77.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen.

PM: MITNETZ STROM

Möchten Sie Ihr Unternehmen den Besuchern und Interessenten im Windkraft-Journal noch näher bringen? Dann tragen Sie Ihre Firma gerne hier ein.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top