Vogelsang bietet Service für Frequenzumrichter und komplexe Antriebslösungen

Vogelsang Neubau
Vogelsang Neubau

(WK-intern) – Der Motor für Wachstum und Dynamik – Vogelsang Elektromotoren weiter auf Expansionskurs

Kompetenzumfang auf den Bereich der regenerativen Energien und erneuerbaren Energien wie bei der Windkraft, Biogasanlagen, BHKWs und Wasserkraftwerken.

Bochum – Die Vogelsang Elektromotoren GmbH ist der Instandhaltungsspezialist für Elektromotoren in der Schwerindustrie. 1918 gegründet verfügt das Bochumer Traditionsunternehmen über jahrzehntelange Erfahrung und hat in dieser Zeit ein außerordentliches internationales Kooperationsnetzwerk aufgebaut. Vogelsang blickt auf ein erfolg- und ereignisreiches Jahr 2012 zurück. Jüngst erweiterte das Familienunternehmen mit einem Büro-Neubau auf dem Bochumer Werksgelände die Kapazitäten in der Auftragsabwicklung. Zuvor erfolgten bereits umfassende Investitionen in Produktionsmittel.

Der Neubau ist die Antwort auf jahrelanges, organisches Wachstum. Dadurch bedingt hatten sich im  gesamten Werk kleine Bearbeitungsinseln entwickelt, die zu Kommunikationsbrüchen führten. „In dem Neubau befinden sich nun auf ca. 800 qm Fläche alle mit der Auftragsabwicklung betrauten Bereiche“, erzählt Geschäftsführer Christian Vogelsang und freut sich über die bereits spürbaren Vorteile. „Die Zusammenarbeit in der Auftrags- und Angebotserstellung erfolgt jetzt viel schneller und absolut reibungslos.“

Mutterfreuden und Partnerschaften
Der Service für Frequenzumrichter ist nach zehn Jahren bei der Tochterfirma „Vogelsang und Benning“ wieder bei Vogelsang Elektromotoren und ergänzt das Know-how im Bereich der elektronischen Antriebstechnik. Durch die Vereinigung der mechanischen und elektronischen Kompetenzen rund um den Elektromotor sieht sich Vogelsang nunmehr in der Lage, komplexe Antriebslösungen umfassend anzubieten. Seit Anfang Oktober diesen Jahres ist zudem die Marke TECO Westinghouse Teil des Lieferprogramms von Vogelsang Elektromotoren. Dank dieser Partnerschaft im Bereich des Vertriebs von neuen Motoren hat Vogelsang auch hier sein Leistungsspektrum serviceorientiert erweitert.

Gesundes Wachstum
Vogelsang hat sich weltweit einen Namen gemacht und bedient mit einer Niederlassung in Aserbaidschan auch Kunden im asiatischen Raum.
Das Familienunternehmen zählt  heute ca. 370 Mitarbeiter in verschiedenen Gesellschaften, die unter dem Dach der Holding der Bochumer Elektromotoren Werke firmieren.  Neben der Instandsetzung von elektrischen Maschinen beschäftigt sich das Unternehmen unter der Firmierung Vogelsang & Benning mit der Automatisierungsparte, der Entwicklung hochgenauer Laservermessungstechnik unter dem Dach der Status Pro sowie der Klima- und Wärmepumpentechnik unter Vogelsang Klimatechnik. 2007 hatte Vogelsang zudem die Transformatoreninstandsetzung der ABB in Dortmund übernommen. Die Integration der Firma am Bochumer Standort ist Stand heute ein voller Gewinn. Seit dem Umzug aus Dortmund nach Bochum konnten Synergien im Vertrieb und der Produktion genutzt und so der Umsatz verdreifacht, die Mitarbeiterzahlen verdoppelt und das Vertriebsgebiet deutlich ausgeweitet werden. So sind zu dem ehemaligen ABB-Team weitere engagierte, junge Mitarbeiter hinzugekommen, die die Fachkompetenz im Bereich der Instandsetzung von Transformatoren bis 110 kV stärken und an die nächste Generation weitergeben.

Über die Jahre hat sich eine Diversifizierung eingestellt, die auch den Strukturwandel des Ruhrgebiets spiegelt. Der notwendige Schritt, aus der Abhängigkeit von Bergbau und Montanindustrie heraus zu treten, wird weiterhin konsequent durch den Aufbau neuer Arbeitsgebiete forciert.
„Unseren Kompetenzumfang haben wir inzwischen auch auf den Bereich der regenerativen Energien ausgedehnt und sind im Umfeld der erneuerbaren Energien wie Windkraft, Biogas, BHKWs und Wasserkraft aktiv“, berichtet Christian Vogelsang.

PM: Vogelsang Elektromotoren GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top