Bekenntnis der Bundesregierung zum Offshore-Ausbau, wird von Windreich gelobt

Pressebild: GlobalTech1
Pressebild: GlobalTech1

(WK-intern) – Durchbruch für Offshore-Investitionen

Willi Balz, CEO der Windreich AG: „Wir begrüßen das klare Bekenntnis der Bundesregierung zum Offshore Ausbau, um somit die Energiewende zum Erfolg zu führen. Auch wenn Windreich Projekte durch frühzeitige und professionelle Vorbereitung nicht oder nur in geringem Umfang davon betroffen sind, werden die klaren Neuregelungen unsere Gespräche mit Investoren vereinfachen und damit beschleunigen. Damit ist für Versicherungen und Pensionskassen das letzte Investitionshemmnis endgültig beseitigt. Durch die drei ersten Windparks von Windreich wird die TenneT nur gering und der Verbraucher gar nicht belastet.

Auch bei künftigen Projekten werden wir durch vorausschauende Projektplanung und -steuerung alles daran setzen, dass der Verbraucher zumindest durch unsere Bauvorhaben keine Belastung zu tragen hat. Offshore Windparks sind die tragende Säule der Energiewende und durch die hohen und konstanten Windgeschwindigkeiten in der Nordsee grundlastfähig. Durch die bis ins Ruhrgebiet vorhandenen Kabeltrassen werden wir im Falle unseres ersten Projekts Global Tech I schon Mitte 2013 den CO2-Ausstoß in dieser Region nachhaltig und für den Verbraucher kostengünstig reduzieren. Die Energiewende in Deutschland ist auf einem guten Weg“.

PM: Windreich AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top