Großes Potenzial bei großem Kollektorfeld und hoher Systemtemperatur bei Solarthermie

Sunlumo prüft mit Projektgruppe innovative, kostengünstige Vakuumröhrenkollektoren für solarthermische Großanlagen. Foto: Sunlumo
Sunlumo prüft mit Projektgruppe innovative, kostengünstige Vakuumröhrenkollektoren für solarthermische Großanlagen. Foto: Sunlumo

(WK-intern) – Sunlumo prüft mit Projektgruppe innovative, kostengünstige Vakuumröhrenkollektoren für solarthermische Großanlagen.

Sunlumo arbeitet aktuell an der Forschung und Entwicklung von hoch effizienten und kostengünstigen Vakuumröhrenkollektoren für solarthermische Großanlagen mit.

Das Green Technology Unternehmen aus Perg in Oberösterreich ist zugleich Initiator des Projekts MidTempColl. Wissenschaftliche Partner sind AEE INTEC (Projektleitung) sowie das Institut für Polymeric Materials and Testing der Johannes Kepler Universität Linz. Ökotech und SOLID konnten als Unternehmenspartner mit ins Boot geholt werden.

Perg – Derzeit wird Solarthermie in erster Linie für die Warmwasserbereitung, Raumwärmeversorgung, Schwimmbaderwärmung, solare Kühlung und Prozesswärme genutzt. „Die Möglichkeiten für den Einsatz von thermischen Solaranlagen ist bei Weitem noch nicht ausgeschöpft“, ist Sunlumo-Geschäftsführer Robert Buchinger überzeugt. Er denkt dabei an die Einbindung in Wärmenetze, in industrielle Prozesse sowie in gewerbliche Anwendungen. Bei diesen Nutzungen handelt es sich um große Kollektorfelder und Systemtemperaturen von mehr als 70 Grad Celsius. „Dafür werden großformatige Kollektoren mit einer hohen Effizienz im Temperaturbereich 80 bis 120 Grad Celsius benötigt“, erklärt der Solarexperte. Zudem bestehen besondere Anforderungen bezüglich flexibler Kollektorhydraulik, einfacher Befestigungstechnik und hoher Kosteneffizienz. Um eine optimale Lösung für dieses Problem zu finden, initiierte Sunlumo das Projekt MidTempColl. Als wissenschaftliche Partner fungieren AEE INTEC sowie das Institut für Polymeric Materials and Testing der Johannes Kepler Universität Linz. Als Unternehmenspartner konnten Ökotech und SOLID gewonnen werden. Diese Forschungs- und Entwicklungsarbeit wird über die österreichische Forschungsförderungs-gesellschaft vom Forschungs- und Technologieprogramm NEUE ENERGIEN 2020 des Klima- und Energiefonds co-finanziert.

Kompetenznetzwerk und langjähriges Know-how 

Vorgabe der Forschungs- und Entwicklungsarbeit am Projekt MidTempColl ist die grundlegende Neuentwicklung eines kostengünstigen Vakuumröhrenkollektorkonzepts speziell für die Anwendung in großen solarthermischen Anlagen und Montage auf Industriehallendächern. Eine weitere Vorgabe ist die besondere Eignung für Serienschaltungen in Verbindung mit einem neuartigen Verteil- und Sammlerkonzept. Zudem soll das System einfach zu befestigen sein. Bei diesem Projekt kommt Sunlumo einmal mehr sein einzigartiges Kompetenznetzwerk und langjähriges Know-how zugute. Das Green-Tech-Unternehmen ist ein wichtiger Partner bei verschiedenen nationalen Forschungsarbeiten und hat sich in kürzester Zeit zu einem der weltweit führenden Unternehmen für Forschung und Entwicklung von Kunststoffkollektoren entwickelt.

Corporate Data

Sunlumo Technology GmbH ist ein internationales Solarunternehmen mit Büros in Österreich, China, Indien und in den USA. Schwerpunkte liegen in Green Technology, Solarthermie, Forschung, Entwicklung und Handel. Das Unternehmen wendet sich hauptsächlich an Investoren für innovative Projekte, an Partner für die Entwicklung neuer Technologien in Europa und Asien sowie an Händler im Bereich Umwelttechnik. Zur weiteren Angebotspalette gehört Industrial Design für Solarenergie. Die geschäftsführenden Gesellschafter und Projektmanager von Sunlumo, Robert Buchinger und Markus Barek, sind gleichzeitig von DIN CERTCO anerkannte Auditoren für Solar Keymark Zertifizierungen.

PM: Sunlumo Technology GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top