Vertriebskooperation bei Biogasanlagen von MT-Energie und Big Dutchman

(WK-news) – Vertriebskooperation ermöglicht MT-Energie Zugang zu Kunden in Russland, Brasilien, Nordamerika und Asien

  • Kosteneffizientere und schnellere Markteintritte sowie Marktausbau möglich
  • Kundenportfolio von Big Dutchman komplementär zu dem von MT-Energie
  • Big Dutchman untermauert Kooperation mit 5%-Beteiligung an MT-Energie GmbH und trennt sich über ein Management-Buy-out von eigener Biogas-Tochter BD AgroRenewables GmbH & Co KG

Zeven/Vechta – Die MT-Energie GmbH, einer der führenden Anlagenbauer Europas in der Zukunftsbranche Biogas, geht eine Kooperation mit der Big Dutchman AG im Bereich Biogasanlagen ein.

Kern der Zusammenarbeit ist die Vertriebskooperation zwischen den beiden in ihren Marktsegmenten führenden Unternehmen.

Big Dutchman konzipiert und realisiert Fütterungsanlagen und Stalleinrichtungen für die moderne Haltung von Schweinen und Geflügel und genießt bei den Landwirten weltweit einen sehr guten Ruf. Dieses Umfeld bietet ausgezeichnete Voraussetzungen für den Bau von Biogasanlagen. In der Zusammenarbeit beraten qualifizierte Mitarbeiter der MT-Energie Big Dutchman-Kunden beim Bau von Biogasanlagen. Für die MT-Energie ist das Vechtaer Unternehmen der ideale Partner, um außerhalb der EU weitere Märkte zu erschließen, ohne selbst in jedem Markt gleich in eine eigene Vertriebsinfrastruktur investieren zu müssen. Dies ermöglicht  MT-Energie kosteneffizientere und schnellere Markteintritte. BD wiederum profitiert von der hohen technischen und kaufmännischen Expertise der MT-Energie, die die vermittelten Interessenten selbstständig betreut sowie alle Biogasaufträge in Eigenregie projektiert und ausführt.

Big Dutchman wird sich zukünftig nicht mehr mit dem Bau von Biogasanlagen beschäftigen. Die Tochtergesellschaft BD AgroRenewables GmbH & Co KG (BD AGRO) wird von einer Gesellschaft des bisherigen Geschäftsführers Uwe Heider übernommen, die das in Deutschland gut aufgestellte Unternehmen unter neuem Namen fortführen wird. „Wir beschäftigen uns zukünftig selbstständig mit Planung und Bau von Biogasanlagen und dem Repowering von Anlagen in Deutschland sowie im nahen Ausland“, bestätigt Uwe Heider.

Mit einer 5%igen Beteiligung am Stammkapital der MT-Energie GmbH unterstreicht Big Dutchman zudem die hohe Bedeutung und Langfristigkeit der Kooperation.

„Für MT-Energie ist die Kooperation der Nachweis für den Erfolg unseres Geschäftsmodells“, stellt Torben Brunckhorst, geschäftsführender Gesellschafter der MT-Energie GmbH, fest und ergänzt: „Von besonderem Interesse für uns sind die Märkte Russland, Brasilien, Nordamerika und Asien. Darüber hinaus erwarten wir auch in EU-Märkten wie Frankreich, Großbritannien oder Italien Synergieeffekte im Vertrieb.“

Auch Big Dutchman-Vorstand Kai Wehmeyer freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: „Von der Kooperation profitieren unsere Kunden weltweit im Bereich Biogasanlagen. Bei MT-Energie wissen wir sie in guten Händen.“

Über MT-Energie
Mit einem Jahresumsatz von ca. 200 Mio. Euro (2011) zählt die MT-Energie GmbH  zu den führenden Anlagenbauern in der Zukunftsbranche Biogas. MT-Energie  bietet das gesamte Portfolio der Biogastechnologie an. Weltweit stehen MT-Mitarbeiter für eine hohe Kompetenz in Projektierung und Anlagenbau. Zudem werden allen Biogasanlagen, unabhängig vom Hersteller, technische und prozessbiologische Services angeboten. Über die Tochtergesellschaft MT-Biomethan GmbH ist die MT-Energie darüber hinaus der führende Anbieter von Biogas-Aufbereitungstechnik. Damit kann Biogas auf Erdgasqualität gereinigt und in das allgemeine Erdgasnetz eingespeist werden. Hierdurch ergeben sich vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für diese Energieform.

Über Big Dutchman
Big Dutchman gilt seit vielen Jahren als weltweiter Marktführer bei der Entwicklung und dem Vertrieb von Stalleinrichtungen und Fütterungsanlagen zur modernen Schweine- und Geflügelhaltung. Das Lieferprogramm des innovativen Familienunternehmens umfasst sowohl traditionelle Anlagen als auch computergesteuerte Fütterungseinrichtungen sowie Ausrüstungen für die Klimaregelung und Abluftreinigung. Der Leistungsumfang reicht vom Aufbau kleiner Landwirtschaftsbetriebe bis hin zur Errichtung voll integrierter Farmkomplexe. Dabei bietet Big Dutchman seinen Kunden alle Optionen – von der Planung bis zur Inbetriebnahme. Die Big Dutchman-Geschichte reicht zurück bis in das Jahr 1938. Damals erfanden die Firmengründer in den USA die erste automatische Fütterungsanlage der Welt. Heute befindet sich die Firmenzentrale in Vechta-Calveslage, wo 850 der über 2.000 weltweiten Mitarbeiter tätig sind. Die zuverlässigen Systeme aus dem Hause des renommierten deutschen Stallausrüsters sind auf allen fünf Kontinenten und in mehr als 100 Ländern im Einsatz. Big Dutchman erzielte zuletzt einen Gruppenumsatz von rund 850 Millionen Euro.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top