Keine Überprüfung des Rücknahmesystems von Energiesparlampen

Hochgiftige Energiesparlampe finden sich im Restmüll, da nur  5.500 Sammelstellen für 80.000.000 Bürger vorhanden sind
Hochgiftige Energiesparlampe finden sich im Restmüll, da nur 5.500 Sammelstellen für 80.000.000 Bürger vorhanden sind / Bild: Wikipedia

(WK-news) – Bundesregierung: Vorerst keine Überprüfung des Rücknahmesystems von Energiesparlampen

Berlin – Die Bundesregierung plant in dieser Legislaturperiode keine Überprüfung der Rücknahmemöglichkeiten von Energiesparlampen.

Wie die Bundesregierung in einer Antwort (17/10891) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/10691) schreibt, werden die Energiesparlampen hauptsächlich über den dafür vorgesehenen Weg der separaten Erfassung bei Handel, Handwerk und Kommunen entsorgt. Wie die Regierung weiter schreibt, seien „lediglich ganz vereinzelt Energiesparlampen in Rest- oder Wertstoffabfallströmen zu finden“. Nach Angaben der Regierung hat sich die Anzahl der Rückgabemöglichkeiten im Handel innerhalb eines Jahres fast vervierfacht. Bis Anfang September 2012 wurden 5.500 Sammelstellen im Handel registriert. Einer repräsentativen emnid-Befragung von 2012 zufolge konnten 72 Prozent der Verbraucher sagen, wie Energiesparlampen zu entsorgen seien, heißt es in der Antwort.

PM: Deutscher Bundestag

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






One thought on “Keine Überprüfung des Rücknahmesystems von Energiesparlampen

Schreibe einen Kommentar

Top