Batteriespeicher Systeme und Biokohle ermöglichen eine Energieversorgung mit 100% erneuerbaren Energien

(WK-news) – Hybrid Kraftwerke für 100% erneuerbare Energieversorgung von Eurosolid

Hans-Josef Fell, Mitglied des Bundestages (MDB), Energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen: “Biokohle und Stromspeicher sind zwei Schlüsseltechnologien für eine Energieversorgung mit 100% erneuerbaren Energien”

Die Eurosolid Power Systems AG hat im Technologiezentrum Ostvorpommern mit einer Anlage zur industriellen Herstellung von Biokohle und einem Megawatt Batteriespeichersystem zwei Schlüsseltechnologien für eine Energieversorgung mit 100% erneuerbaren Energien vorgestellt. Zusammen mit einem 11 MW Solarkraftwerk und Kleinwindanlagen präsentiert der Standort alle Technologien zur Realisierung von systemfähigen regenerativen Hybridkraftwerken in einer einmaligen Konzentration.

Biokohle
Die Einweihung der ersten industriellen Anlage zur Hydrothermalen Carbonisierung von Biomasse – kurz HTC-Anlage – markiert weltweit einen Meilenstein. Nach dem Abschluss der Pilotphase sollen in der Anlage jährlich rund 8000 Tonnen Biokohle produziert werden.

Biokohle ist lagerfähig und in der energetischen Verwertung sehr flexibel. Einerseits kann die Biokohle zur Substitution von fossilen Brennstoffen eingesetzt werden. In Form von Pellets bietet der CO2 neutrale Energieträger einen hohen spezifischen Energieinhalt von bis zu 8 kWh/kg. Andererseits kann Biokohle zur bedarfsgerechten Verstromung genutzt werden. “Damit kann Biokohle die Stromerzeugung aus Solar- und Windkraftwerken in der Residuallast ergänzen”, erläutert MdB Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, in seiner Key Note Speech. Ebenso wichtig ist es nach Auffassung des Politikers und Energieexperten, die Biokohle für den Abbau von klimaschädlichem überschüssigem Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu nutzen und sicher in den oberen Bodenschichten zu deponieren, womit sogar die Fruchtbarkeit von Böden gesteigert werden kann. “Mit rund 8 Millionen Anlagen könnte der menschlich bedingten atmosphärische CO2 Überschuss in den nächsten 30 Jahren der Erdatmosphäre wieder entzogen werden”, zeigt sich Fell überzeugt.

Batteriespeicher Systeme
Erstmals hat Eurosolid ihren Megawatt Stromspeicher der Öffentlichkeit vorgestellt. Das LiFePO4-Batteriesystem mit rund 1000 kW Leistung und einer Speicherkapazität von über 1000 kWh ist der Grundbaustein für den Bau von kommerziellen Batterie Kraftwerken für den Regelenergiemarkt. In Kooperation mit Vattenfall Europe AG errichtet Eurosolid bis Ende 2012 ein 2 MW Batterie Kraftwerk für Primär- und Sekundärregelleistung in Berlin. “Batterie Kraftwerke für Regelleistung sind im Vergleich zu konventionellen Kraftwerken besonders effizient und klimafreundlich”, erläutert Prof. Dr. Norbert Menke, Vorstandsvorsitzender der Eurosolid Power Systems. Nach einer Untersuchung der BTU Cottbus und des Berliner Climate-KIC liegt die jährliche CO2 Einsparung bei bis zu 2.500 Tonnen je Megawattbatterie.

Die Stromspeicher von Eurosolid reichen von Megawatt bis in den Bereich von wenigen Kilowatt. Bei Stromrichtertechnik und Steuerung setzt das Unternehmen ausschließlich auf bewährte Industriestandards von einem deutschen Marktführer. “Mit diesem Konzept zur Stromspeicherung eröffnen sich vielfältige Anwendungsgebiete in allen Bereichen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette”, so der langjährige Vorstand eines Stadtwerkes. Anwendungen der Speichertechnik sieht er in der Verstetigung der Einspeiseleistung von großen Solar- und Windkraftwerken, in der Optimierung der Übertragungskapazität von Stromnetzen und vor allem in der bedarfsgerechten Integration lokaler Stromerzeugung und der Bereitstellung von Netzdienstleistungen auf der Verbraucherseite.

Eurosolid
Die Unternehmen der Eurosolid Gruppe beschäftigen sich mit dem Bau von Solarkraftwerken, Batteriekraftwerken und Anlagen zur Herstellung und energetischen Nutzung von Biokohle. “Unsere Vision sind systemfähige, regenerative Hybridkraftwerke. Unser Ziel sind nachhaltige Investitionen von Bürgern in das neue Energiesystem”, so Menke. Die Unternehmensgruppe bündelt Kompetenz und langjährige Erfahrung aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Energie- und Finanzwirtschaft zu attraktiven Produkten für die Energiewende. In diesem Geschäftsbereich wurden alleine in den letzten Jahren über 100 Millionen Euro investiert.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top