Phoenix: Kompakter und stromsparender embedded Box-PC für die Hutschiene

Box-PC für die Hutschiene
Box-PC für die Hutschiene

(WK-intern) – Phoenix Contact stellt mit dem Industrie-PC VL BPC 1000 eine neue Produktfamilie von embedded Box-PCs für besonders raue Industrieumgebungen vor.

Die Geräte eignen sich für einfache Steuerungs- und Kommunikationsaufgaben sowie als Datensammler in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Gebäudeautomatisierung, Verkehrstechnik oder Energiedatenübertragung.

Dabei sind die IPC‘s im wartungsfreien 24-Stunden-Dauereinsatz auch für hohe Temperatur-, Vibrations-, Schock- und EMV-Anforderungen ausgelegt.

Der kompakte Box-PC ist mit einem Temperaturbereich von 0°C bis +50°C und einer Eingangsspannung von 24V DC (+/-20%) ausgestattet. Konzipiert für embedded Betriebssysteme, wie Windows Embedded Standard 2009 oder Windows Embedded Standard 7, setzt der Industrie-PC zudem auf zuverlässige Standards, die dem Kunden eine leichte Inbetriebnahme ermöglichen.

PhoenixContact auf der Husum WindEnergy 2012 / Foto: HB
PhoenixContact auf der Husum WindEnergy 2012 / Foto: HB

Mit einer Thermal Design Power (TDP) von 6,5 W ist der PC besonders energieeffizient. Die kompakte Bauform von 155 x 145 x 49 mm ermöglicht zudem die direkte Montage auf der Hutschiene und bietet so die einfache Kombination mit weiteren Komponenten für eine kundenorientierte Systemlösung.

Der lüfterlose IPC nutzt den leistungsstarken Intel® Atom™ Prozessor N455 (1,6GHz) der Intel Embedded Roadmap (langzeitverfügbare Intel Komponenten) mit integriertem Grafikprozessor  und ermöglicht durch seine Vielzahl von Schnittstellen, darunter vier USB 2.0, VGA und drei COM (RS232 / 422 / 485) einen weiten Anwendungsbereich. Zwei Gigabit Ethernet stehen ebenso zur Verfügung wie ein CompactFlash™ Slot.

PM: Phoenix Contact

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top