EU hat bei der Errichtung von Windenergieanlagen die Marke von 100 Gigawatt überschritten

Gondeltausch an einer AREVA Wind M5000; Bildquelle: AREVA Wind, 09/2010
Gondeltausch an einer AREVA Wind M5000; Bildquelle: AREVA Wind, 09/2010

(WK-intern) – EU erreicht 100-GW-Marke bei Windenergie

Nach Angaben der European Wind Energy Association (EWEA) hat die EU bei der Errichtung von Windenergieanlagen die beachtliche Marke von 100 Gigawatt überschritten.

Mit 100 GW Windenergie lässt sich in einem Jahr genügend Strom erzeugen, um 57 Millionen Haushalte komplett zu versorgen. Das entspricht der Energieproduktion von 39 Kernkraftwerken.

Die europäische Windenergiebranche brauchte über zwanzig Jahre, um das erste 10-GW-Netz aufzubauen. Es dauerte nur dreizehn Jahre, bis weitere 90 GW hinzukamen. Die Hälfte der gesamten Kapazität im europäischen Windenergiebereich wurde in den vergangenen sechs Jahren errichtet.

„Um die gleiche Menge Strom zu erzeugen, wie in Europa jedes Jahr aus Windkraft generiert wird, müssten 72 Millionen Tonnen Kohle in Kohlekraftwerken verbrannt werden. Wollte man einen Güterzug mit dieser Menge Kohle beladen, so hätte dieser 750.000 Waggons und wäre insgesamt 11.500 Kilometer lang – das entspricht der Entfernung zwischen Brüssel und Buenos Aires“, erklärt EWEA-Geschäftsführer Christian Kjaer.

„Obwohl wir nur einen Bruchteil der gewaltigen Windressourcen nutzen, über die Europa verfügt, hat die Windenergie einen großen Einfluss auf die Energiesicherheit und den Umweltschutz in Europa. Darüber hinaus profitieren wir vom Technologieexport und von den „grünen“ Jobs, die durch die Nutzung der Windenergie entstehen“, fährt Kjaer fort.

Zu den kürzlich errichteten Windenergieanlagen, die zum Überschreiten der 100-GW-Marke beigetragen haben, gehören:

  • Offshore-Windpark Anholt, 400 MW, von DONG vor der dänischen Küste projektiert
  • Linowo, 48 MW, von EDF Energies Nouvelles Polska in Polen projektiert
  • Ausumgaard, 12 MW, von einem privaten Grundbesitzer in Dänemark (Westjütland) projektiert
  • Akoumia, 7,2 MW, vom griechischen Energieversorger PPCR auf Kreta projektiert

Anmerkungen
Gesamtleistung der Windenergieanlagen in der EU (GW)
Eine Liste der größten Onshore-Windparks in Europa finden Sie unter folgendem Link (auf Englisch): http://www.ewea.org/fileadmin/ewea_documents/documents/publications/statistics/Ten_biggest_wind_farms_in_Europe.pdf

Mit 100 GW Windkraft kann in einem Jahr die gleiche Energiemenge erzeugt werden, wie mit

  • 62 Kohlekraftwerken oder
  • 39 Kernkraftwerken oder
  • 52 Gasturbinenkraftwerken

Um die Menge an Strom zu produzieren, die von Windenergieanlagen mit einer Gesamtkapazität von 100 GW in einem Jahr generiert wird, müsste man

  • 72 Millionen Tonnen Kohle abbauen, transportieren und verbrennen, wobei Kosten von 4.983 Millionen Euro und ein CO2-Ausstoß von 219,5 Megatonnen entstehen, oder
  • 42,4 Millionen Kubikmeter Erdgas fördern, transportieren und verbrennen, wobei Kosten von 7.537 Millionen Euro und ein CO2-Ausstoß von 97,8 Megatonnen entstehen

PM: Julian Scola, EWEA
julian.scola@ewea.org
+32 2 213 18 22

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top