Unser Dorf hat ein vorbildliches zukunftsfähiges Konzept

(WK-intern) – Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ – Der Minister für ländliche Räume, Robert Habeck, gratuliert dem Siegerdorf Witzeeze

WITZEEZE – Der Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ endete am Freitag, 21.09.2012 im Kreis Herzogtum-Lauenburg mit der Gemeinde Witzeeze als Landessiegerin. Minister Robert Habeck gratuliert den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde zu ihrem Erfolg und den herausragenden Leistungen.

Die Landesbewertungskommission, die die 18 teilnehmenden Gemeinden im ganzen Land in 6 Bereisungstagen besucht hatten, hat sich von der Gemeinde Witzeeze durch ein vorbildliches zukunftsfähiges Konzept überzeugen lassen.

Die Gemeinde Witzeeze mit knapp unter 1000 Einwohnern ist eine Gemeinde am Elbe-Lübeck Kanal, geprägt von einer attraktiven Kulturlandschaft mit naturnahen Wäldern und Kiesseen. Sie zeichnete sich durch vorbildliches soziales und kulturelles Engagement aus und hat den Balanceakt zwischen Natur und Umwelt sowie Tourismus und Landwirtschaft erfolgreich und beispielhaft gemeistert. Im Jahr 2013 wird die Gemeinde Witzeeze das Land Schleswig-Holstein beim gleichnamigen Bundeswettbewerb vertreten.

Den gemeinsamen zweiten Platz belegen die Gemeinden Looft (Kreis Steinburg) und Wakendorf II (Kreis Segeberg). Den gemeinsamen dritten Platz belegen die Gemeinden Rantrum (Kreis Nordfriesland) und Nindorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde).

„Mit Energie und Kreativität nutzen die Menschen in den ländlichen Räumen die Entwicklungschancen. Das haben sie im Rahmen dieses Wettbewerbs gezeigt“, sagte Minister Habeck und würdigte damit die Leistung der Bewertungskommission unter Leitung von Helga Klindt und der teilnehmenden Gemeinden.

Die Siegerehrung mit der Übergabe der Bronzeplastik „Der krähende Hahn“ wird voraussichtlich Ende Oktober / Anfang November stattfinden.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Nicola Kabel | Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume | Mercatorstr. 3, 24106 Kiel | Telefon 0431 988-7201 | Telefax 0431 988-7137 | E-Mail: pressestelle@melur.landsh.de | Presseinformationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter http://www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.melur.schleswig-holstein.de | Das Landeswappen ist gesetzlich geschützt.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top