Repowering: Rückbau des Bürgerwindparks beendet, Altanlagen verkauft

(WK-intern) – Deutsche Windtechnik Repowering: Rückbau des Bürgerwindparks AWOMO erfolgreich beendet, Altanlagen komplett verkauft

Bremen/Ahrenswolde – Anlässlich der Einweihung und Inbetriebnahme des repowerten Bürgerwindparks AWOMO (Niedersachsen, Landkreis Stade und Rotenburg, Gemeinde Ahrenswolde) am vergangenen Wochenende zieht auch die Deutsche Windtechnik positive Bilanz: Alle 30 Enercon®-Anlagen der Typen E66 bzw. E40 (Nabenhöhe 65m) des Repowering-Projektes wurden fahrplanmäßig demontiert und komplett an neue Betreiber verkauft. Insbesondere die Koordination von Abbau der Altanlagen parallel zum Aufbau der Neuanlagen war aus Sicht der Beteiligten gelungen.

Um den Rückbau wie geplant zu realisieren, waren zwei Arbeitseinsätze von jeweils etwa 1,5 Monaten notwendig: einer im September/Oktober 2011 sowie der zweite im April/Mai 2012. Bis zu 12 erfahrene Monteure legten Hand an, unterstützt durch einen 500t Hauptkran als auch einen Hilfskran, ausgelegt für 120t Lastfähigkeit. Im Rahmen des AWOMO-Repowerings war die Deutsche Windtechnik jedoch nicht nur für die Demontage der Altanlagen verantwortlich: Das Aufgabenspektrum umfasste ebenso alle Leistungen rund um den Verkauf der Altanlagen – Verladung und Abtransport inklusive.

Um Ertragsverluste durch Ausfallzeiten gering zu halten, wurde bei der Demontage der Altanlagen spezielles Augenmerk auf die Koordinierung der Außerbetriebnahmen der einzelnen Altanlagen gelegt. Wichtig war auch, die bereits neu errichteten Bestandsanlagen im Projektmanagement zu berücksichtigen. Während der Demontage notwendige Trennungen der Übertragungsnetze wurden mit dem jeweils bestehenden Anlagenbestand abgestimmt.

Volle Verantwortung, klare Schnittstellen, gute Kooperation
Der Deutschen Windtechnik ist in kürzester Zeit mit den Projektverantwortlichen der AWOMO gelungen, für alle Altanlagen Käufer zu akquirieren, die die Anlagen an anderer Stelle aufbauen und weiter betreiben wollen. Um das Geschäft möglichst gewinnbringend und für alle Seiten zufriedenstellend abzuschließen, stand die Deutsche Windtechnik beratend bei den Besichtigungen der Altanlagen, den Vertragsverhandlungen, -erstellungen sowie -unterzeichnungen als auch beim After-Sales Service zur Seite. “Wir waren froh”, erklärt der Jan Ehlen, Geschäftsführer des Bürgerwindparks AWOMO, “mit der Deutschen Windtechnik einen Serviceanbieter gefunden zu haben, der alle Leistungen vom Rückbau bis zum Verkauf der Altanlagen aus einer Hand professionell abwickelt.” Auch für Jan Büsing, Leiter des Projektmanagements der Deutschen Windtechnik Repowering, hat sich das Konzept bewährt: “Da wir während des ganzen Projektablaufs für die Altanlagen komplett zuständig waren, konnten wir effizient und ohne Verluste an Schnittstellen arbeiten. Das entlastet den Betreiber und das Kostenbudget.”

Kompletter Service für Windenergieanlagen
Die Deutsche Windtechnik mit Hauptsitz in Bremen bietet das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Schwerpunkte des Unternehmens sind Maschinen-Service, Rotorblatt-Service, Ölservice, Steuerung, Umspannwerke und Repowering.

Besuchen Sie uns auf der Husum WindEnergy
in Halle 3 an Stand B08!

… und informieren Sie sich über das, was wir täglich tun: Unabhängigen technischen Service für die komplette Windenergieanlage.

Mach mit und werde Mitglied bei der Facebook-Gruppe “Freunde der HUSUM WindEnergy”

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top