Supergrid: Alstom erhält einen 800-kV-UHGÜ Auftrag in Indien

(WK-news) – Auftrag im Wert von fast 400 Millionen Euro

 hat von der Power Grid Corporation of India Limited den Zuschlag für eine schlüsselfertige Lösung einer Verbindung zwischen Champa (Bundesstaat Chhattisgarh) in Zentralindien und Khurukshetra (Bundesstaat Haryana) in Nordindien im Wert von fast 400 Millionen Euro erhalten. Dabei soll UHGÜ -Technik (1) zum Einsatz kommen (±800 kV, 3000 MW). Dieses moderne UHGÜ-System wird die Anforderungen an die Übertragung des Hauptteils der Energie aus der Region Chhattisgarh, einem der Zentren unabhängiger Stromerzeugung durch thermische Kraftwerke, durch eine 1.365 Kilometer lange Leitung zum Verbrauchsschwerpunkt im Norden des Landes erfüllen und so eine „Energie-Autobahn“ für sauberen und nachhaltigen Strom schaffen.

Gemäß dem Vertrag wird Alstom UHGÜ-Thyristorventile (±800 kV), 32 Umformertransformatoren, gas- und luftisolierte Schaltanlagen samt zugehöriger Geräte (400/220 kV) sowie Kommunikations- und Leitsysteme (SCADA – Supervisory Control and Data Acquisition) liefern. Die Arbeiten umfassen das gesamte Projektmanagement, Studien, Konzeptionierung, technische Entwicklung, Schulungen, Produktion, Bauarbeiten vor Ort, Aufbau, Anlagentests und die Inbetriebnahme.

Die wichtigsten an dem Projekt beteiligten Unternehmensbereiche von Alstom sind das HGÜ Kompetenzzentrum in Stafford (Großbritannien) sowie die Niederlassungen von Alstom Grid in Noida, Hosur, Padappai, Pallavaram und Vadodara in Indien.

„Alstoms jüngste technologische Fortschritte bei HGÜ, sei es der 800-kV-LCC (Line Commutated Converter (2) ) oder die VSC-Technik (Voltage Source Converter (3) ), sind Belege für das Engagement des Konzerns, den HGÜ-Sektor kontinuierlich weiterzuentwickeln“, so Grégoire Poux-Guillaume, President von Alstom Grid. „Wir freuen uns sehr, dass die Wahl von Power Grid India auf Alstom gefallen ist. Denn dies ist einer der weltweit führenden Übertragungsnetzbetreiber in Bezug auf Vision, Anwendung und Umsetzung von Supergrids.“

Alstom ist seit 50 Jahren Vorreiter bei HGÜ-Lösungen. So hat das Unternehmen das 660 kV-HGÜ-Projekt Ningdong-Shandong (China) realisiert und arbeitet derzeit am Rio-Madeira-Projekt in Brasilien, der weltweit längsten HGÜ-Trasse. Erst kürzlich entschied sich Svenska Kraftnät für die Voltage Source Converter-Technik HGÜ MaxSine™ von Alstom für die Stromtrasse im Südwesten Schwedens. In Indien hat Alstom HGÜ-Systeme für Vizag (Bundesstaat Andhra Pradesh), Chandrapur (Bundesstaat Maharashtra) und Sasaram (Bundesstaat Bihar) geliefert.

PM: Alstom

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top