PNE WIND AG informiert auf der Husum Windenergy 2012 über Unternehmensentwicklung

(WK-intern) – PNE WIND AG informiert auf der Husum Windenergy 2012 über aktuellen Stand der Unternehmensentwicklung

Die PNE WIND AG präsentiert sich vom 18. bis 22. September in der Halle 3 (Stand 3D06) auf dem Husumer Messegelände.

Cuxhaven – Wenige Wochen nachdem mit dem Verkauf der Offshore-Windparks „Gode Wind“ I bis III das größte Geschäft der Unternehmensgeschichte erfolgreich abgeschlossen wurde, stellt der Windpark-Projektierer PNE WIND AG auf der weltgrößten Windenergie-Messe, der „Husum Windenergy 2012“, den aktuellen Stand der Unternehmensentwicklung onshore und offshore vor.

In Deutschland, Südosteuropa, Großbritannien, Kanada und den USA arbeiten die Spezialisten des Cuxhavener Unternehmens an der Entwicklung von Windpark-Projekten, die kurz- und mittelfristig realisiert werden sollen.

Neben drei eigenen Offshore-Windparks in der Nordsee werden dabei in Deutschland wie auch auf den internationalen Märkten zahlreiche Projekte vorbereitet. Markus Lesser, Vorstand für das operative Geschäft der PNE WIND AG: „Unsere Projekt-Pipeline ist gut gefüllt. Allein in Deutschland arbeiten wir an Windparks, in denen bis zu 1.100 MW Nennleistung errichtet werden können. Im Ausland kommen weitere rund 2.000 MW hinzu. Das ist die Basis für die Unternehmensentwicklung der künftigen Jahre.“

Hinzu kommt die technische und kaufmännische Betriebsführung, die die PNE WIND AG den Betreibern von Windparks anbietet, aber auch für das Tagesgeschäft ihrer eigenen Windparks nutzt. Auch sie wird in Husum vorgestellt.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG, kommentiert die aktuelle Situation: „Mit einer Eigenkapitalquote von rund 50 Prozent und hoher Liquidität sind wir für die positive Entwicklung in den kommenden Jahren gut aufgestellt. National und international wollen wir unseren wachsenden Beitrag zur Energiewende durch den zügigen Ausbau der Windenergie leisten.“

Unternehmensprofil
Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 98 Windparks mit 568 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 814 Megawatt. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit rund 1.100 Megawatt Nennleistung in der Bearbeitung.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures und Tochtergesellschaften bereits in Südosteuropa, Großbritannien, USA und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 2.000 Megawatt bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen vier große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

PM: PNE WIND AG
Rainer Heinsohn

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top