CADFEM Journal informiert über Qualifikation für Simulation

(WK-intern) – Die zweite Ausgabe des CADFEM Journals Infoplaner im Jahr 2012 –

die soeben erschienen ist, beschäftigt sich mit Schwerpunktthema „Qualifikation für Simulation“ und greift damit aktuelle Entwicklungen im Bereich der Lehre, der Forschung und der Weiterbildung auf.

Neben vielfältigen Aspekten zur Simulation in der Hochschulausbildung und -forschung werden auch Aktivitäten von CADFEM zur Förderung des Ingenieurnachwuchses und in der berufsbegleitenden Weiterbildung im Simulations-
umfeld vorgestellt.

In vielen Anwendungsbereichen werden Simulationskenntnisse zu einer immer wichtigeren Zusatzqualifikation für Ingenieure, unabhängig davon, ob sie in einem Industrieunternehmen Produkte entwickeln oder als Wissenschaftler im Rahmen von Forschungsprojekten ganz neue Wege gehen und Methoden anwenden, um komplexe Systeme zu erkunden. Die im CADFEM Journal beschriebenen Projekte reichen von beispielhaften Darstellungen aus dem Bereich der Lehre über die Beschreibung von verschieden Forschungsprojekten, bei denen die Simulation eine entscheidende Rolle spielt, bis zur Vorstellung von berufsbegleitenden Weiterbildungsmöglichkeiten. Dabei werden unter anderem Anwendungsfälle auf dem Gebiet von Turbomaschinen, der Leistungselektronik von elektrischen Antrieben, dem Presshärten für den automobilen Karosserieleichtbau, der virtuellen Anprobe von Prothesenschäften sowie der Robust Design Optimierung berücksichtigt. Weitere Themen im CADFEM Journal beschäftigen sich beispielsweise mit der Simulation bei der Entwicklung und Fertigung von Steckverbindungen, mit der Bestimmung von Materialparametern von Kunststoffbauteilen für Haushaltsgeräte und mit den Grundlagen der Analyse von dynamischen Systemen.

Das CADFEM Journal Infoplaner kann als Print-Version bei CADFEM unverbindlich und kostenfrei angefordert werden (marketing@cadfem.de) und steht online als PDF-Dokument oder als eBook für Interessierte bereit.

Wer sich über das Nutzenpotenzial von Simulationslösungen und entsprechende Entwicklungstrends umfassend informieren will, sollte die viel versprechende Veranstaltung „ANSYS Conference & 30. CADFEM Users´ Meeting“ nicht verpassen. Dazu laden die beiden Veranstalter – die CADFEM GmbH und ANSYS Germany – ihre Kunden und Interessierte vom 24. bis 26. Oktober 2012 ins Kongress Palais nach Kassel ein.

Über CADFEM
Mit mehr als 25 Jahren Praxiserfahrung und dem Know-how von über 100 Simulationsingenieuren ist das mittelständische Familienunternehmen CADFEM der starke Partner von Industrie, Forschung und Lehre für die numerische Simulation in der Produktentwicklung. Als offizielles ANSYS Competence Center FEM in Zentraleuropa unterstützt CADFEM seine Kunden, damit diese die Simulationstechnologie schnell optimal einsetzen können.
CADFEM ist Systemhaus und Ingenieurdienstleister in einem. Davon profitieren die Kunden unmittelbar, denn sie erhalten ANSYS und komplementäre Simulationswerkzeuge, aber auch die passende Hardware, Anwendersupport, Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter und bei Bedarf auch Simulation als Dienstleistung kompetent, zuverlässig und abgestimmt aus einer Hand.

PM: CADFEM

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top