Schnellmontagesystem reduziert die Installationszeit von PV- und Solarthermieanlagen

Pressebild
Pressebild

(WK-intern) – ALTEC- Schnellmontagesystem mit dem Klick

Das neue Schnellmontagesystem des Thüringer Montagesystem-Spezialisten ALTEC Solartechnik reduziert die Installationszeit von PV- und Solarthermieanlagen auf ein Minimum.

Ein speziell entwickelter Klemmstein ermöglicht die Vormontage in Rekordzeit durch einfaches Einklicken der Modulklemmen in die Profilschiene.

Mit dem neuen System sinkt der Montageaufwand deutlich, was insbesondere bei größeren Anlagen die Kosten immens reduziert.

Das Kernstück des Systems ist der sogenannte „Klemmstein“, der nach der Positionierung der Module rutschsicher einrastet, sodass diese nur noch minimal nachjustiert werden müssen. Nach Verschraubung der Module stellt der aus hochwertigem, rostfreiem Aluminium gefräste Klemmstein den optimalen Kraftschluss zwischen Schiene und Modulklemme her. Besonders gut geeignet für diese Art von Montage ist die ebenfalls neu entwickelte Profilschiene mit 33 x 38 mm, die durch eine verstärkte Auflagefläche für noch bessere statische Voraussetzungen sorgt

Grundsätzlich lässt sich das Schnellmontage-System aber mit nahezu allen Profilschienen aus dem ALTEC-Produktprogramm kombinieren. Das begrenzt die notwendige Lagerhaltung für Montagekomponenten auf ein Minimum. Dank der Vielseitigkeit des Systems können mit wenigen Bauteilen beinahe alle Befestigungslösungen im Dach- und Freilandbereich realisiert werden. Dabei ist das System für die Befestigung aller gängigen Modulabmessungen  von 35 bis 50 mm Höhe geeignet.

Natürlich lassen sich mit dem ALTEC-Schnellmontageystem auch Anlagen im Kreuzschienenverbund installieren. Dazu haben die Montagesystem-Spezialisten aus Thüringen Dachhaken, Dachhakenverlängerung und einen Kreuzverbinder so intelligent kombiniert, dass die Profilschiene mit nur einer Zylinderschraube schnell und exakt fixiert werden kann. Das funktioniert so: Der Kreuzverbinder mit der Zylinderkopfschraube wird durch die übereinanderliegenden Langlöcher des Dachhakens und der Dachhaken- verlängerung von oben hindurch gesteckt. Durch eine Drehung der Gewindeplatte um 90° fixiert der Handwerker die Bauteile, sodass sich die Profilschiene bequem von oben einhängen und verschrauben lässt. Mit dem innovativen System lassen sich Anlagen im Kreuzschienenverbund einfach, schnell und äußerst kostengünstig aufbauen.

PM: Jürgen Koch
j.koch@kontaktwerk.com

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top