BARCAMP RENEWABLES zum Thema Energiewende war voller Erfolg

(WK-intern) – Am 1. und 2. September 2012 hat in Kassel das erste Barcamp Renewables stattgefunden. Über 50 Teilnehmer haben sich über die Energiewende und die Vernetzung in der Erneuerbare-Energien-Branche ausgetauscht. Die Agenda reichte von „Crowdfunding für Regenerative Energiekonzepte“ bis zum Austausch
über Erfahrungen im Social-Media-Umfeld.

Das Barcamp Renewables fand in der Solar Academy der SMA Solar Technology AG in Niestetal/Kassel statt. Das energieautarke Gebäude bot den perfekten Rahmen für die Arbeit am Themengebiet „Erneuerbare Energien“. Dabei waren Vertreter von Unternehmen, Verbänden und Privatleute vertreten. In den 45-minütigen Sessions stellten sich Unternehmen vor, es ging um neue Ideen oder Ansätze zur Vernetzung.

Für viele Teilnehmer war es eine Barcamp-Premiere. „Vernetzung und Austausch standen im Vordergrund, ich habe bei keiner Konferenz so viele Kontakte geknüpft oder intensiviert wie hier“, so Michael Ziegler von PhotovoltaikZentrum.de. Auch die Raumsponsoren sind zufrieden. Anja Jasper, Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation bei SMA: „SMA steht für innovative Technologien – dass wir auch in der Kommunikation auf soziale Netzwerke setzen und neue Plattformen unterstützen, passt dazu. Die Sessions waren von hoher Qualität und es herrschte eine konstruktive und offene Stimmung. Ich kann mir gut vorstellen, dass SMA beim nächsten Mal wieder als Sponsor im Boot ist.“

Social Media in die analoge Welt geholt
Ein Barcamp ist eine innovative und beteiligungsorientierte Konferenzform. Die von Privatpersonen organisierte, sogenannte „Unkonferenz“ bringt den Social Media-Gedanken in ein modernes Tagungsformat. Das Besondere: Es gibt im Vorfeld keine Agenda. Diese entsteht erst am Veranstaltungstag durch die Teilnehmer, die gleichzeitig als Referenten auftreten können. In 45-minütigen Sessions können Vorträge gehalten, Themen und Ideen diskutiert oder neue Projekte vorgestellt werden. Die Vernetzung und Dokumentation erfolgt über Social-Media-Kanäle wie Twitter, Facebook und Google+ sowie über Blogs und Wikis.

http://barcamp-renewables.mixxt.de/

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top