Anil Srivastava wird in den Vorstand der Windreich AG berufen

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz und Anil Srivastava, “Fathers of Global Tech I”
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz und Anil Srivastava, “Fathers of Global Tech I”

(WK-news) – Windreich AG treibt Ihre deutschen Offshore Projekte durch Anil Srivastavas exzellenten Zugang zu den internationalen Kapitalmärkten voran.

Anil Srivastava wird neuer Vorstand (COO) der Windreich AG. Der 51-jährige Energiemanager, der zuletzt CEO der Renewable Energies Business Group des französischen Energiekonzerns AREVA war, wird das gesamte internationale Geschäft der Windreich AG einschließlich Technik, Eigen- und Fremdkapitaleinwerbung und Projektfinanzierung verantworten.

Srivastava stand dem Unternehmen in den letzten drei Monaten bereits als Berater zur Verfügung und hat in dieser kurzen Zeit das wegen vorhandenem Netzanschluss auch „Perle der Nordsee“ genannte Projekt MEG 1 dem Financial Close entscheidend näher gebracht.

Er wurde vom Windreich-Aufsichtsrat mit sofortiger Wirkung für fünf Jahre bestellt. 

Anil Srivastava ist seit über zwanzig Jahren erfolgreich im internationalen Management tätig. Vor seinem Engagement bei AREVA hat er in führenden Positionen in Unternehmen wie der TomTom Group oder Alcatel-Lucent gearbeitet. Er hat ein Master-Studium am indischen National Institute of Technology abgeschlossen und hält einen Master of Business Administration der Wharton School of Business (USA).

„Wir sind Offshore-Pioniere und haben mit frühen und aggressiven Investitionen einen erheblichen Marktanteil errungen. Zur schnellen und qualitativ höchstwertigen Umsetzung unserer Projekte sind exzellente Experten mit internationaler Erfahrung gefragt.
Herr Srivastava ist dafür der ideale Manager, den ich  in der Zusammenarbeit in seiner Funktion als CEO von Areva beim Projekt Global Tech I  seit vielen Jahren schätzen gelernt habe – und der mit mir auf Augenhöhe die Windreich AG weiter entwickeln wird. Mit der Berufung von Herrn Srivastava richten wir unser Unternehmen auf ein solides internationales Wachstum aus. Er bringt die entsprechende Erfahrung mit und verfügt durch seine vorherige Tätigkeit im AREVA-Konzern über höchste fachliche Kompetenz, ein hervorragendes Netzwerk in unserer Branche sowie über das Know How und das Banding für einen Börsengang“, so Dipl.-Wirt.-Ing. Willi Balz, Vorstandsvorsitzender der Windreich AG.

Anil Srivastava: „Diese Aufgabe ist für mich eine ganz neue und spannende Herausforderung. Windreich ist ein erstklassiges Unternehmen mit besten Perspektiven. Unter der visionären und inspirierenden Leitung von Willi Balz hat sich die Windreich AG seit 1999 umfangreiches Fachwissen in der Entwicklung, Planung und Management von On- und Offshore Windparks aufgebaut. Deutschland ist in der 5MW Klasse im Offshore Bereich weltweit vorn und die Windreich AG innerhalb Deutschlands der mit Abstand führende Projektentwickler. Nun gilt es, die Vorteile – Projekt Pipeline und das enorme Fachwissen sowie das Potenzial der Windreich AG – zu nutzen, um auch international die Führungsrolle zu übernehmen. Mich persönlich reizt es, Offshore-Projekten mit einem Volumen im Milliarden Euro Bereich, die vor einigen Jahren noch Vision waren, nun endgültig zum Durchbruch zu verhelfen. Die Windreich AG ist dabei in Deutschland in einer extrem guten Marktposition, die ich in den kommenden Jahren auch weltweit erreichen möchte.“

Über die Windreich AG

Die Windreich AG plant, baut, finanziert, besitzt und vertreibt Windkraftanlagen – sowohl an Land („Onshore“) als auch auf offener See („Offshore“). Zudem sorgt das Unternehmen auch für den reibungslosen technischen und kaufmännischen Betrieb der Anlagen. Gegründet im Jahr 1999 durch Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz gilt die Windreich AG als Pionier der Windenergie. Das größte Wachstumsfeld des Unternehmens ist inzwischen der Offshore-Bereich in der Deutschen Nordsee, wo sich Windreich eine marktführende Stellung erarbeitet hat. 2011 erwirtschaftete Windreich eine Gesamtleistung in Höhe von 161 Mio. Euro und einen Konzernbilanzgewinn von 11,9 Mio. Euro
(HGB). Für das Geschäftsjahr 2012 wird aufgrund der erheblichen Investitionen der Vorjahre mit einem starken Anstieg aller Kennzahlen gerechnet.

Seit 2010 bzw. 2011 ist die Windreich AG mit zwei Anleihen auch im Kapitalmarkt vertreten.  Die 6,5% Anleihe 2010/2015 (WKN A1CRMQ7) und die 6,5% Anleihe 2011/2016 (WKN A1H3V3) sind im Handelssegment Bondm der Börse Stuttgart gelistet.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top