EnBW nimmt Wasserkraftwerk Bettenberg wieder in Betrieb

Wasserwerk / Foto: HB
Wasserwerk / Foto: HB

(WK-news) – Wiederinbetriebnahme des Wasserkraftwerks Bettenberg

EnBW Kraftwerke AG investiert zwei Millionen Euro in Modernisierung

Stuttgart/Bettenberg. Das Laufwasserkraftwerk Bettenberg an der Nagold bei Wildberg erzeugt nach einer zweijährigen Modernisierungsphase jetzt wieder regenerativen Strom aus Wasserkraft.

Die EnBW Kraftwerke AG hatte die Anlage mit rund zwei Millionen Euro aufwändig saniert und setzte gleichzeitig die Vorgaben der Wasserrahmenrichtlinie um.

Während der Sanierungsphase von 2009 bis Ende 2011 wurden das Stauwehr und Teile des Maschinenhauses komplett ersetzt, der Wassertriebwerksstollen renoviert sowie die Maschinen- und Elektroleittechnik  überholt und teilweise erneuert. Aus Denkmalschutzgründen wurden die zwei aus den 1920er Jahren stammenden Maschinensätze komplett erhalten. Bei ihrer Modernisierung konnte die Leistung jedoch weiter optimiert werden: Statt bisher 200 Kilowatt kommt sie jetzt auf eine installierte Leistung von 270 Kilowatt – also eine Steigerung um rund 35 Prozent. Damit können jährlich durchschnittlich 800 Menschen mit Strom aus Wasserkraft versorgt werden.

Neben den technischen Sanierungsarbeiten verbessern zudem umfangreiche ökologische Maßnahmen die Lebensbedingungen der Flussbewohner. Die Mindestwassermenge, die ungenutzt im Bett der Nagold verbleibt, wurde erhöht. Weiterhin verfügt die Anlage jetzt über einen neuen Fischpass für den Fischaufstieg am Wehr und einen fischfreundlichen Rechen mit integriertem Fischabstieg am Einlauf. Am Kraftwerksauslauf befindet sich eine so genannte Buhne, die die Fische im alten Nagoldbett leitet.

PM: EnBW

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top