High-End-Lösung zur Speicherung von Photovoltaik-Strom

(WK-intern) – Leclanché und Talesun präsentieren (High-End)-Lösung zur Speicherung von Photovoltaik-Strom

Kooperation bei Speichertechnologien trägt Früchte

München – Der Schweizer Speicherspezialist Leclanché (SIX Swiss Exchange : LECN) und Talesun, ein führender internationaler Hersteller qualitativ hochwertiger Solarzellen und -module, präsentieren an der Intersolar 2012 auf Stand 246 in Halle A1 eine komplette Produktpalette zur intelligenten Speicherung von Solarenergie.

Vier Monate nach Bekanntgabe des Kooperationsabkommens zwischen Talesun und Leclanché präsentieren beide Partner auf der Intersolar 2012 eine Produktreihe für die effiziente Erzeugung und Speicherung von Solarenergie. Die frisch entwickelte HS-Reihe bietet mit dem Batteriemodul HS 3200 eine High-End-Speicherlösung für Photovoltaikanlagen, die dazu ausgelegt ist, den Eigenverbrauch von Photovoltaikenergie zu optimieren und zu erhöhen.
Der in 20 Jahren Forschungsarbeit von Leclanché entwickelte Keramikseparator garantiert eine hohe thermische und elektrische Sicherheit. Davon profitiert auch das HS 3200. Diese Lösung zeichnet sich zudem durch eine sehr hohe Zyklenfestigkeit aus, die eine außergewöhnlich lange Lebensdauer des Speichers ermöglicht. Als einer der ersten Hersteller in Europa wird Leclanché im Juli 2012 eine Fertigung für diese neuartigen Lithium-Ionen-Speicher im industriellen Maßstab in Betrieb nehmen.

Das Speichermodul HS 3200 erreicht durch seine Lithium-Titanat-Technologie bei einer Kapazität von 3,2 kWh mit 100 Prozent Entladetiefe 15.000 Lade – und Entladezyklen. Die Lebensdauer ist somit  auf Hausdach-Photovoltaik-Anlagen abgestimmt.
„Unser Speichersystem ist so ausgelegt, dass der Kunde seinen Speicherbedarf sicher und flexibel decken kann. Insbesondere bei der Zyklenzahl haben wir darauf geachtet, diese nicht zu klein zu dimensionieren, so dass sich der Kunde auch bei einer stärkeren Beanspruchung der Batterie voll auf das Produkt verlassen kann. Dieser hohe Qualitätsanspruch korrespondiert mit den Modulen unseres Partners Talesun, mit dem wir den Kunden ein überzeugendes Gesamtpaket anbieten können“, erklärt Dr. Ulrich Ehmes, CEO von Leclanché.

Talesun nimmt bereits zum zweiten Mal an der Intersolar Europe teil. Das 2010 gegründete und seit 2011 am deutschen Markt präsente Unternehmen setzt auf ein vollautomatisiertes Fertigungsverfahren und erhielt kürzlich als einer von weltweit bisher erst drei Modulherstellern das Gütezeichen des VDE-Instituts für seine Produktlinie TP660P. „Es freut mich, dass wir mit Leclanché einen starken Partner an unserer Seite haben. Speichertechnologien sind der Schlüssel für die Energiewende und bieten gerade Installateuren interessante Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle“, so Joachim Simonis, Geschäftsführer der Talesun Solar Germany GmbH. „Es liegt uns sehr daran, unsere Kunden mit innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten zu überzeugen – dazu gehört auch ein umfassendes Service-Angebot. Gerade als junges, schnell wachsendes Unternehmen wollen wir vieles besser machen als unsere Mitbewerber. Wir lassen uns an unseren Versprechen messen.“

Über Leclanché S.A.
Leclanché ist Spezialist für massgeschneiderte Energiespeichersysteme. Die Strategie von Leclanché ist darauf ausgerichtet, seine Position als einer der führenden Hersteller von Lithium-Ionen-Zellen und Anbieter von elektrischen Speicherlösungen für erneuerbare Energien in Europa auszubauen. Zunächst richtet sich die Priorität auf stationäre Heimspeicherlösungen für elektrischen Strom sowie die Expansion in die Märkte für stationäre, industrielle und netztechnische Stromspeicherlösungen.

Durch eine einzigartige, lizenzierte Separator-Technologie, dem Kernelement in Lithium-Ionen-Zellen und Fokus auf Titanat-Zellen, ist Leclanché in der Lage, Zellen mit überdurchschnittlichen Sicherheitsmerkmalen und Lebensdauer in automatisierter Produktion herzustellen. Leclanché verfügt über eine vollautomatisierte Pilotlinie zur Herstellung grossformatiger Lithium-Ionen-Zellen mit einer Produktionskapazität von bis zu vier MWh pro Jahr. Zum Ende des zweiten Quartals 2012 erwartet Leclanché den Produktionsstart der neuen Massenproduktionsanlage für grossformatige Lithium-Titanat-Zellen mit einer installierten kommerziellen Gesamtkapazität von bis zu 76 MWh pro Jahr. Leclanché hat nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit die Produktion von Elektroden in der neuen Produktionslinie von einem lösungsmittelhaltigen Verfahren auf ein wasserbasiertes Produktionsverfahren umgestellt, mit Vorteilen für Kosten, Umwelt und Mitarbeiter.

Leclanché wurde 1909 in Yverdon-les-Bains gegründet. Durch die Integration eines Spin-Offs der Fraunhofer-Gesellschaft im Jahr 2006 entwickelte sich die Firma von einem traditionellen Batteriehersteller zu einem führenden Entwickler und Hersteller von Lithium-Ionen-Zellen in Europa. Leclanché beschäftigt momentan rund 120 Mitarbeiter und ist an der SIX Swiss Exchange (LECN) kotiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Yverdon-les-Bains (Schweiz) und einen Produktionsstandort in Willstätt (Deutschland). Mehr Informationen zu Leclanché unter: www.leclanche.com

Über Talesun
Talesun ist ein international operierender Premiumhersteller von Solarmodulen und Solarzellen für den privaten und industriellen Bereich. Die vollautomatisierte Produktionsstätte des Unternehmens befindet sich in China, hat eine Fläche von 210.000 m² und wird 2012 eine Produktionskapazität von 1,5 GW erreichen. Talesun verfügt über Niederlassungen in Shanghai, München und San Jose. Mehr Informationen zu Talesun unter: www.talesun.de.

PM: Christophe Lamps
Dynamics Group S.A.
cla@dynamicsgroup.chcla@dynamicsgroup.ch
PM für Deutschland:
Markus Wieser
markus.wieser@cnc-communications.com

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top