Video: Neues System erleichtert die Wartung von Offshore-Windparks

OSBIT-POWER
OSBIT-POWER

(WK-news) – Die E.ON AG, einer der weltweit führenden Betreiber von Offshore-Windparks, hat ein neues System für den Zugang zu Offshore-Windturbinen erfolgreich getestet.

MaXccess ist eine hydraulische Plattform am Bug eines Serviceschiffes, von der aus Wartungspersonal auch bei höheren Wellen sicher auf die Windturbine steigen kann.

Entwickelt wurde das System von der britischen Firma OSBIT Power.

Das System eignet sich auch für kleinere Serviceschiffe. Die ersten Praxistests wurden jetzt im E.ON-Offshore-Windpark Scroby Sands vor der englischen Ostküste durchgeführt. E.ON wird die Testerergebnisse nun im Detail analysieren.

Video: MaXccess Offshore Access System

Michael Lewis, verantwortlich für des Windgeschäft bei E.ON: „Der sichere Zugang zu Offshore-Windkraftanlagen ist eine zentrale Frage beim effizienten Betrieb von Windparks auf hoher See. Dieses neue System kann zugleich die Sicherheit unserer Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit und die Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit unserer Anlagen verbessern.“

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON AG beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
PM: E.ON
Laden Sie das PDF von OSBIT Power

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top